Bild Sport Kiesel Pokal (004)
Sport Kiesel 2023
577574c2-28bc-42cf-b310-d4ad8a89a1ff
Oberstdorfer Teilnehmer
4d2e9389-1d38-46c9-b1a5-744d2f1bb4e0

News

am 19.07.2024

Großer Club mit vielen Ehrungen

70 Jahre

76 Männer und Frauen gehören dem Verein seit mindestens 25 Jahren an

Ein so großer Verein wie der Skiclub Oberstdorf hat alljährlich auch eine ganz große Liste von Jubiläumsmitgliedern zu ehren. 76 Frauen und Männer, die dem Club seit mindestens 25 Jahren angehören, wurden auf der Jahresversammlung des SCO ausgezeichnet. Zusätzlich gab es Ehrenadeln in Gold und Silber für besondere Verdienste.

25 Jahre Mitgliedschaft: Rupert Friedrich, Anna Geiger, Elke Geiger, Karl Geiger, Vinzenz Geiger, Siegfried Hansbauer, Brigitte Hansbauer, Tim-Felix Heinze, Ulrike Heinze, Lucia Joas, Antonia Kling, Wolfgang Kronberger, Rosmarie Kronberger, Maximilian Leiner, Katja Menz, Luca Müller, Adolf Müller, Coletta Rydzek, Simon Rydzek, Gregor Thannheimer, Mina, Thannheimer, Wendelin Thannheimer, Lorenz Titzler, Peter Titzler, Sebastian Titzler, Rosi Titzler, Gabi Waibel, Martin Waibel, Hans-Jürgen Wilmsen.

40 Jahre Mitgliedschaft: Lisa Berktold, Thomas Bickel, Christian Bickel, Anton Birker, Erika Bisle, Ron Bisle, Maximilian Fischer, Michael Heidler, Johannes Lohr, Edgar Montag, Manuel Müller, Bianca Obrecht, Gisela Schraudolf, Klaus Überfeld, Monika Werner, Florian Willert, Friedrich Willert, Heide Willert.

50 Jahre Mitgliedschaft: Margret Donderer, Steffi Donderer, Herbert Endres, Andreas Gehring, Willi Geiger, Georg Geiger, Dini Haak, Barbara Jacoby, Sabine Jäger, Hans Kirschner, Andreas Landerer, Otto Schall, Helga Scharrer, Helmut Scharrer, Dirk Stöss.

60 Jahre Mitgliedschaft: Franz Bisle, Sylvest Meyer, Sepp Schwendinger, Franz Tauscher, Rudolf Tusch.

65 Jahre Mitgliedschaft: Eduard Bröll, Heini Ihle.

70 Jahre Mitgliedschaft: Franz Vogler, Rudolf Vogler, Walter Zint.

75 Jahre Mitgliedschaft: Max Bolkart.

Die Silberne Ehrennadel erhielten Willi Berktold, Laura Gimmler, Sebastian Holzmann, Johanna Holzmann, Klaus King, Sofie Krehl, Elina Lipp, Luitpold Lipp jun., Philipp Raimund, Coletta Rydzek, Julian Schmid, Wendelin Thannheimer.

Die Goldene Ehrennadel gab es für Luitpold Lipp und Georg Geiger.

am 19.07.2024

SCO praktiziert soziale Nachhaltigkeit

Ehrennadel Silber

Hauptversammlung mit Rückblick auf erfolgreiches Jahr und vielen Ehrungen

Der Skiclub Oberstdorf zählt fast 300 Kinder und Jugendliche, die in allen Sparten des Skisports unter gut ausgebildeten und engagierten Trainern ihren Sport treiben. Als Ausrichter des Auftaktspringens der Vierschanzentournee und anderer Großveranstaltungen hat der SCO ein großes internationales Renommee. 17 Weltcup-Athleten und Athletinnen tragen den Namen ihres Heimatvereins in die ganze Welt. Und im vergangenen Winter waren die Oberstdorfer deutschlandweit die Einzigen, die immer noch Wettbewerbe möglich machen konnten, als andere Veranstalter längst an den schlechten Schneebedingungen gescheitert waren.

Entsprechend stolz präsentierte der Vorsitzende Georg Geiger auf der Jahresversammlung die Bilanz des vergangenen Jahres. Zu Recht, wie der Präsident des Bayerischen Skiverbands, Herbert John, bekräftigte. „Hier wird soziale Nachhaltigkeit praktiziert und den jungen Sportler viel fürs Leben mitgegeben“, lobte er.

Der sportliche Leiter Christian Rapp erinnerte an ein Jahr, das vom Schneemangel beeinträchtig war. Das Gletschertraining gestaltete sich schwierig wegen extrem harter Schneeverhältnisse, vor allem für die Jüngsten. „Allerdings waren wir fast der einzige Verein über die Region hinaus, der überhaupt regelmäßiges Training anbieten konnte, auch dank der großen Unterstützung unserer Bergbahnen“, betonte Rapp. Ein hervorragendes Netz aus hauptamtlichen Trainern, Verbundstudenten und Honorarkräften habe einen erfolgreichen Winter für die Nachwuchsathleten gebracht. Mehrere hundert junge Sportler und Sportlerinnen seien in allen Abteilungen aktiv: der Langlauf bringe es auf 98 Athleten, die Nordische Kombination/Sprunglauf ist mit 28 Buben und Mädels am Start und die Alpinen zählen 115 Talente. Rapp freute sich über die Anschaffung der mobilen 6-Meter-Springschanze am Standort im Langlaufstadion, die „ein Riesenerfolg“ sei.

Nachdenklich zeigte sich Rapp über die Zukunft im Alpinen, wo der SCO in den Gesamtwertungen aller Rennserien ganz oben stand. Im Allgäu gebe es nur noch wenig Vereine, die ein leistungsorientiertes Training anbieten könnten. Er wünschte sich die Entwicklung eines Gesamtkonzeptes, denn „Es macht auf die Dauer keinen Spaß, wenn nur zwei oder drei Vereine auf Top-Niveau fahren“. Der SCO stehe unter anderem durch die Finanzierung durch das Catering bei Großveranstaltungen, durch die Austragung überregionaler Nachwuchs-Veranstaltungen und die Trainingskostenumlage durch die Eltern so gut da.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Georg Geiger; Kassier Andreas Gehring; Sportwartin Alpin Caroline Eckers; Sportwart Sprunglauf, Noko Florian Niederacher; Referent Langlauf Martin Müller; Referent Sprunglauf David Welde; Langlauf Veranstaltungen Hanna Feneberg ; Alpin Veranstaltungen Stefan Kobler; Kassenprüfer Adalbert Schall.

am 25.06.2024

Vinzenz Geiger hat geheiratet

IMG-20240622-WA0038

Der SCO-Nachwuchs steht Spalier vor der Kirche

Standesamtlich hatten Vinzenz Geiger und seine Lisa bereits geheiratet. Nun folgte die kirchliche Trauung des 26-jährigen Kombinierers und seiner ein Jahr jüngeren Braut. Nach dem Traugottesdienst begrüßte die Skisprungabteilung des SCO das junge Ehepaar mit einem Spalier aus Sprungskier. Am Ende wartete auf Vinzenz und Lisa noch eine sportliche Aufgabe, die sie spielend meisterten. Der Sprung in die gemeinsame Zukunft führte über eine Barriere aus dem vertrauten Sportgerät des Kombinierers.
Herzlichen Glückwunsch euch beiden, Lisa und Vinzenz!

am 01.06.2024

Laura Gimmler wird in Galtür Deutsche Meisterin

IMG 3615

Vizetitel bei den Herren geht an Marius Bauer

Aufgrund der schwierigen Schneesituation im März 2024 musste der DSV die in Seefeld/ Tirol vom 22.-24.03 geplante Deutsche Meisterschaft verlegen. Als Ausweichmöglichkeit konnte man sich mit dem ÖSV darauf verständigen, die Österreichische und Deutsche Meisterschaft zusammen auszurichten, und zwar in Galtür im Rahmen der dort alljährlich stattfindenden Galtür Nordic Volumes. Weil dort weder Staffel- noch Teamsprint-Wettbewerbe ausgetragen werden konnten, wurden nur die Deutschen Meister auf der Langdistanz über 30km-Massenstart gekürt.

Es galt, die Strecke des Galtür Cross Country Climb mit seinen 832 Höhenmetern zu bewältigen. Die Strecke verlief von Galtür in Richtung Silvretta-Bielerhöhe bis hinauf zum Silvretta-Stausee und zurück nach Galtür durch das schöne Vermunt. Bei den Damen duellierte sich Laura Gimmler lange mit Katharina Hennig um den Tagessieg. Laura konnte sich aber mit einer Attacke kurz vor dem Ziel entscheidend absetzen und sich so den Deutschen Meistertitel der Damen für den Skiclub Oberstdorf sichern. Bei den Herren gewann Laura Gimmlers Freund Florian Notz. Dahinter konnte sich für den Skiclub wurde Marius Bauer Deutscher Vize-Meister bei den Herren. Er konnte sich 10 km vor dem Ziel hinter Florian Notz von den anderen deutschen Verfolgern absetzen und sich so die Silbermedaille sicher.

Marius Bauer: „Ich bin total zufrieden mit dem Rennen und freue mich sehr, hier in Galtür mit einem Titel Deutscher Vizemeister und der Silbermedaille die Saison zu beenden“

Weitere Top-10 Ergebnisse des SCO: 5.Platz Germana Thannheimer Platz 5; 8.Platz Verena Veit

am 19.05.2024

Eric Fuchs beendet seine Sprung-Karriere

IMG-20240519-WA0003 (002)

Als Stützpunkt-Trainer bleibt er dem Sport erhalten

Ein weiterer SCO-Athlet hat seinen Abschied vom aktiven Wintersport erklärt: Eric Fuchs kommt zwar ursprünglich aus Sachsen, hat jedoch mit seinem Wechsel an die Skisprung-Stützpunkt in Oberstdorf auch zum SCO gewechselt. Eric erreichte bei der Junioren-WM den 10. Platz, konnte einen FIS-Cup gewinnen und kam auf vier Podestplätze im FIS-Cup sowie auf mehrere Top-30 Platzierungen im Continental-Cup.

Leider konnte er in der vergangenen Saison nicht an seine Leistungen anknüpfen und verlor deshalb seinen Behördenplatz bei der Bundeswehr.
Eric Fuchs bleibt dem Skisprungsport auch nach der aktiven Karriere erhalten und fängt jetzt als Trainer am Stützpunkt an. Dort ist er für die Kombinierer der B- Mannschaft verantwortlich und zusätzlich als Co-Trainer für den C-Kader eingeplant.

am 18.05.2024

Felipa Wies und Maximilian Stannat gewinnen Clubmeisterschaft

IMG-20240514-WA0005 (002)

44 Nachwuchssportler -und sportlerinnen in der Vierer-Kombination

Mit der Clubmeisterschaft in der Vierer-Kombination ging die Wintersaison für den Alpin-Nachwuchs des SCO zu Ende. Die Gesamtsiegerehrung für die Wettkämpfe im Riesenslalom, Slalom, Langlauf und Skisprung fand, begleitet von den Weltcup-Athletinnen Laura Gimmler, Coletta Rydzek und Johanna Holzmann, in der Erdinger Sportalp statt. 44 Nachwuchssportler und -sportlerinnen aus allen Sparten hatten teilgenommen. Die Clubmeisterschaft gewannen Felipa Wies und Maximilian Stannat.

am 02.04.2024

Markus Köcheler und Elina Lipp: die neuen Clubmeister

B823d419-935f-469e-b1ea-dceea15db113

Neun Weltcup-Athleten waren mit viel Begeisterung am Start

Das soll erstmal einer nachmachen: der Skiclub Oberstdorf veranstaltete am Ende der Saison seine Clubmeisterschaften und freute sich über die Teilnahme von neun Weltcup-Athleten. Johanna und Sebastian Holzmann, Johannes und Coletta Rydzek, Julian Schmid, Laura Gimmler, Wendelin Thannheimer, Vinzenz Geiger und Elina Lipp ließen es sich nehmen, an der Meisterschaft ihres Heimatvereins teilzunehmen. Mit viel Spaß und auch ein wenig Ehrgeiz, neben ihren Spezialdisziplinen auch in den Bereichen gut zu performen. Immerhin ging es im Slalom, Riesenslalom, Langlauf und im Skispringen an den Start.
Clubmeister in der Vierer-Disziplin wurde Markus Köcheler und in der Dreier-Disziplin (ohne Skispringen) stand Elina Lipp ganz oben. Sieger in der Mannschaftswertung wurden unter dem vielversprechenden Namen „Die flotten Wedler“ Johannes Rydzek, Laura Gimmler sowie Benedikt und Ronja Holzmann.
Nach viel sportlichen Spaß klang der lange Clubmeisterschafts-Tag mit der Siegerehrung und einem gemütlichen Beisammensein in der Erdinger Sportsalp in der Skisprung-Arena aus.

20240330 101650
Ergebnislisten Druck
PDF Datei

Ergebnislisten Druck

701,56 kB → Download
am 22.03.2024

Abbeline Klaunig und Noah Kreiselmeyer unter den Top-6

20240309 200802

Beim Schülercup-Finale und der Deustchen Schülermeisterschaft in Klingenthal

Schon auf Sommerbetrieb umgestellt hatten die Organisatoren in Klingenthal für die Wettkämpfe des Deutschen Schülercup-Finales und der Deutschen Schülermeisterschaft im Skispringen und in der Nordischen Kombination. Statt auf Schnee wurde auf Matten gesprungen und die Kombinierer gingen auf Skirollern ins Rennen. Der Schneemangel war kein Problem, jedoch machten es die Windbedingungen schwierig, die Wettkämpfe durchzuführen.
Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Abbeline Klaunig und Noah Kreiselmeyer. Abbeline erreichte bei der Deutschen Schülermeisterschaft in der Nordischen Kombination den fünften Rang und in der Schülercup-Finale den vierten Rang. Noah kam in der Nordischen Kombination auf den sechsten Platz.Damit konnten die beiden ihre guten Ergebnisse in der Gesamtwertung verteidigen. Dort ist Noah als Fünfter und Abbeline als Sechste gelistet.

am 22.03.2024

Maximilian Stannat und Felipa Wies auf dem Podest beim DSC-Finale

421d7b1c-81be-4a31-a34d-241d9e357d90

Zum Lohn fahren die beiden Renn-Talente ins "Linus-Straßer-Camp" nach Sölden

Beim Finale des Deutschen Schülercups sind nur die Besten der Saison dabei. Für die Abschlusswettbewerbe der U 12 in Garmisch-Partenkirchen hatten sich fünf Alpine des Skiclub Oberstdorf qualifiziert. Veit Homburg, Clemens Käufler, Maximilian Stannat, Felipa Wies und Sina Auer durften sich bei diesen Rennen mit der Konkurrenz in ihrer Altersklasse messen. Besonders bemerkenswert waren die Ergebnisse von Maximilian Stannat und Felipa Wies, die jeweils einen Podestplatz und ein Top-Ten-Ergebnis herausfuhren. Maximilian Stannat wurde im Slalom Zweiter, Felipa Wies im Riesenslalom Dritte. Auch in der Gesamtwertung sind die beiden Renn-Talente ganz weit vorn. Felipa holte sich den Bronze-Platz und Maximilian war mit Platz 5 dabei. Mit diesen tollen Resultaten beschenkten sie sich selbst: für beide geht es als Lohn ins „Linus-Straßer-Camp“ nach Sölden.

Ergebnisse:
Slalom:
w 8. Felipa Wies; 11. Sina Auer
m: 2. Maximilian Stannat; 15. Veit Homburg; 22. Clemens Käufler
Riesenslalom:
w: 3. Felipa Wies; 10. Sina Auer
m: 4. Maximilian Stannat; 15. Clemens Käufler

am 22.03.2024

Alex Reiter in Planica auf dem Podest

PHOTOPlanica

Beim Alpencup freut sich der 17-Jährige über Bronze

Ein hervorragenden Saisonabschluss feierte Alex Reiter beim Alpencup in Planica (SLO). Da, wo Ende März auch für die besten Skifleger der Welt traditonell die Winetrsaison endet, holte sich der Nachwuchspringer vom SCO kurz zuvor im Alpencup seinen ersten Podestplatz in diesem Winter. Auf der Normalschanze sprang der 17-Jährige die Bronzemedaille.

am 18.03.2024

Zweimal Silber beim DSC-Finale für Lara-Marie Wies

IMG-20240318-WA0001

Für fünf Oberstdorfer Alpine geht nun noch bei der Deutschen Schülermeisterschaft in den Kampf um den Titel

Das war ein echt harter Auftrag am Wochenende für den Alpin-Nachwuchs vom Skiclub Oberstdorf beim Deutschen Schülercup- Finale der U 16 am Spieljoch/Splügen, den der WSV München ausgerichtet hatte. Zum Saisonende wurde den Athletinnen und Athleten durch anspruchsvolle Bedingungen und herausfordernden Kursetzungen noch mal alles abverlangt.

Einmal mehr bewies Lara-Marie Wies ihr Durchsetzungsvermögen auch auf anspruchsvollem Kurs. Im Riesenslalom holte sie sich nach Laufbestzeit im ersten Durchgang am Ende den zweiten Platz. Im Slalom ließ sie sich den zweiten Platz, den sie nach dem ersten Durchgang lag, nicht mehr nehmen. In der Gesamtwertung des DSC liegt sie auf dem vierten Platz.
Auch die weiteren Oberstdorfer Nachwuchs-Athleten schlugen sich gut. So kam im Riesenslalom Leni Haller auf Rang 13 noch unter die Top 15 und im Slalom erreichte Fiona Schatz den 7. Platz, wobei sie bei den Mädchen des jüngeren Jahrgangs 09 sogar zweitbeste an diesem Renntag war. Auch Marlene Gramlich holte sich als Neunte im Slalom noch ein Top-Ten-Ergebnis.
Im Parallelslalom am Abschlusstag schied Marlene Gramlich im Achtelfinale aus.

Durch die guten Ergebnisse sicherten sich fünf Oberstdorfer den Startplatz bei den Deutschen Schülermeisterschaften, die ebenfalls am Spieljoch stattfinden werden. Zu den besten Mädchen, die am Wochenende vom 22. bis 24. März starten, gehören Lara-Marie Wies, Leni Haller, Marlene Gramlich und Fiona Schatz. Als einer der besten 45 besten Jungen ist auch Anton Ettensberger dabei.

am 17.03.2024

Großer Erfolg für Leopold Fischer

Langlauf geyer

Gesamtsieg beim Deutschen Schülercup im Langlauf

Ein anstrengendes, aber rundum erfolgreiches Wochenende beim Deutschen Schülercup in Oberwiesenthal liegt hinter den Langläufern des Skiclub Oberstdorf. Mit Sprint, Distanzrennen und Staffel waren drei Wettkämpfe zu absolvieren, bei denen die Oberstdorfer in den Einzelwettbewerben sechs Pokalplätze holten. Überragend war zudem die Leistung von Leopold Fischer, der nach sechs Rennen in der Gesamt-Pokalwertung in der Klasse U 14 ganz oben stand.

Ergebnisse Sprint:
U 14 m: 1. Leopold Fischer
U 14 w: 3. Carla Müller
U 15 w: 3. Magdalena Porzig

Einzel-Distanz:
U 14 m: 1. Leopold Fischer
U14 w: 2. Carla Müller
U 15 w: 3. Magdalena Porzig

Pokal- Gesamtwertung:
U 14 m: 1. Leopold Fischer ; 6. Maximilian Kupfahl;
U 14 w: 3. Carla Müller; 4. Lina Baldauf; 19. Lisa Schwarz; 23. Romy Müller
U 15 m: 10. Korbinian Seiler; 13. Felix Jäger
U 15 w: 5. Lisabeth Molter; 6. Magdalena Porzig

am 17.03.2024

Besonderer Saisonabschluss der Möbel-Löffler-Mini-Tournee

Mini Tournee

Tuben an der Flugschanze und Gesamt-Siegerehrung in der Orlen-Arena

Einen besonderen Abschluss fand nach fünf Wettbewerben das Saisonfinale im Rahmen der Möbel Löffler Minitournee. Geplant war eigentlich ein Teamwettbewerb in Skispringstadion in Oberstdorf. Leider war dies aufgrund des früh dahingeschmolzenen Schnees nicht möglich. Also hatte sich der Veranstalter kurzum ein Ersatzprogramm ausgedacht. Die Kids der Vereine Skiclub Oberstdorf, TSV Buchenberg, WSV Isny und SC Partenkirchen konnten zuerst auf der Heini-Klopfer-Skiflugschanze tuben und anschließend auch hoch hinauf zum Turm fahren. Die Gesamtsiegerehrung der Minitournee fand in der Skisprung-Arena statt. Mit insgesamt 16 Podiumsplätzen im Skispringen und in der Nordischen Kombination stellte der Skiclub Oberstdorf die erfolgreichste Mannschaft.

Pokalwertung Skisprung:
S9 m/w: 1. Ludwig Menzel (Skiclub Oberstdorf); 2. Josef Hilbrand (SC Oberstdorf); 3. Jan Feliks Misiek (TSV Buchenberg)
S 10 m/w: 1. Valentin Rösch (SC Oberstdorf); 2. Thaddäus Wehr (TSV Buchenberg); 3. Teresa Bauer (WSV Isny)
S 12 m: 1. Kilian Dentler (SC Oberstdorf); 2. Hannes Dornach (TSV Buchenberg); 3.Felix Mechler (WSV Isny)
Mädchen S 12/13: 1. Antonia Schneider (SC Partenkirchen); 2. Antonia Wegmann (TSV Buchenberg); 3. Emma Fässler (SC Oberstdorf)
S 13 m: 1. Linus Schmid (SC Oberstdorf); 2. Max Hawla (SC Partenkirchen); 3. Daniel Laur (SC Oberstdorf)

Nordische Kombination:
S 9 m/w: 1. Josef Hilbrand (SC Oberstdorf); 2. Ludwig Menzel (SC Oberstdorf); 3. Thade Jörg (SC Oberstdorf)
S 10 m/w: 1. Valentin Rösch (Sc Oberstdorf); 2.Thaddäus Wehr (TSV Buchenberg); 3. Teresa Bauer (WSV Isny)
S 11m/w: 1. Carla Vesper (WSV Isny); 2. Moritz Heil (SC Oberstdorf); 3. Samuel Prestel ( TSV Buchenberg)
S 12 m: 1.Kilian Dentler (SC Oberstdorf); 2. Felix Mechler (WSV Isny); 3. Samuel Bauer (WSV Isny)
Mädchen S 12/13: 1. Antonia Schneider (SC Partenkirchen); 2. Antonia Wegmann ( TSV Buchenberg); 3. Emma Fässler (SC Oberstdorf).
S 13 m: 1. Linus Schmid (SC Oberstdorf); 2. Max Hawla (SC Partenkirchen); 3. Daniel Laur (SC Oberstdorf)

am 16.03.2024

Bronzezeit für Oberstdorfer Langläufer bei Deutscher Meisterschaft

IMG 0327

Katja Veit siegt im Sprint bei den Juniorinnen - in Schlinig zudem sechsmal Rang 3

197 Langläufer und Langläuferinnen aus Deutschland, Italien, Tschechien und den USA starteten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften und einem Deutschlandpokal in Schlinig/Südtirol bei drei Konkurrenzen im Sprint, im Einzelstart in klassischer und beim Massenstart in der freien Technik.

Weil der Wettkampf in Oberstdorf wegen Schneemangels nicht durchgeführt werden konnte, wich man an den Reschenpass aus, wo der ASC Sesvenna und der SC München Hochvogel die drei Wettkämpfe durchführten.

Im Sprint (Freie Technik) erreichte Marius Bauer bei den Junioren den dritten Rang und im Einzel den 6. Rang. Katja Veit bei den Juniorinnen U 20 holte sich sogar den Sieg im Sprint. Felix Bollwein (U 18) lief im Einzelstart in freier Technik ebenso Rang 3. wie im Massenstart. Auch für Sina Titscher (U 18) gab es Bronze in diesen beiden Rennen. Im Sprint gab es für sie zudem den sechsten Platz. Magnus Zint wurde im Sprint Vierter, im Massenstart reichte es für Platz 3 .
Ebenfalls gute Ergebnisse steuerten Olivia Biberger in der U 20 im Einzelrennen genauso wie Claudius Benkert in der U 16. Beide kamen auf den 8. Platz.

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Ski-Club 1906 Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy