IMG-20200302-WA0009 (002)
2019 02 16 Zötlerpokal 01

News

am 19.03.2020 von Christian Rapp

Aktuelles zur Covid- 19- Pandemie

Die Bayerische Staatsregierung unter Führung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat aufgrund der Corona-Pandemie für ganz Bayern den Katastrophenfall ausgerufen. Dies hat auch tiefgreifende Auswirkungen auf den Sport in Bayern.

Die von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Maßnahmen beinhalten unter anderem ein landesweites Verbot von Veranstaltungen und Versammlungen sowie den Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen (siehe dazu die Pressemeldung der Bayerischen Staatsregierung unter dem folgenden Link:

https://www.bayern.de/corona-pandemie-bayern-ruft-den-katastrophenfall-aus-veranstaltungsverbote-und-betriebsuntersagungen/?seite=1579

Gemäß der staatlichen Anordnung im Rahmen des Katastrophenfalls müssen Sportvereine und Sportfachverbände ihren Spiel-, Sport- und Wettkampfbetrieb ab sofort einstellen. Alle Sport- und Spielplätze sowie Vereinsheime bleiben geschlossen.

Die Lage ist sehr ernst, für uns hat bei allen Maßnahmen der Schutz unserer Mitarbeiter, Mitglieder und Sportler oberste Priorität.

Das SCO- Büro wird auf „Notbetrieb“ umgestellt. Dies bedeutet, dass jeglicher Publikumsverkehr ausgesetzt wird und Mitarbeiter und Trainer nur telefonisch kontaktiert werden können.

Bitte bleibt gesund!

am 09.03.2020

Langläufer des SC Oberstdorf mit vielen Podestplätzen

Allgäuer Nachwuchs beim Geiger-Cup auf der WM-Strecke

Beim fünften und letzten Geiger-Cup der Saison konnten die Allgäuer Nachwuchslanglaufequipe und die Zuschauer die neuen WM Loipen und die Vorteile des neuen Stadions nutzen. Die Skating-Rennstrecken waren mit Anstiegen, Abfahrten und einigen Technikelementen anspruchsvoll gewählt. Mit einer Vielzahl von sehr guten Platzierungen belohnten sich die Athleten und Trainer des SC Oberstdorfes. In der U9 über 1,5 km erstürmten Andrin Titscher und Siri Höhn jeweils das oberste Podest, gefolgt von Ida Fritz auf Rang 2 und Hannes Holzenberger auf 3. Bei den ein Jahr Jüngeren freute sich Elena Beuckmann über den 3. Platz. Auf der 2 km Strecke siegte Leopold Fischer (U10) knapp vor Pius Kirschner auf 2. Bei den Mädchen der gleichen Altersklasse erlief Carla Müller ebenfalls einen tollen 2. Platz. In der U11 zeigte sich Lisabeth Molter mit der schnellsten Laufzeit der Mädchen wieder souverän, Magdalena Porzig erfreute mit einem 3. Platz, Magdalena Hartmann und Korbinian Seiler mit Rang 4 (alle U11). Auf der 3 km langen Strecke erkämpfte sich Magnus Zint (U12) mit Platz 1 das oberste Treppchen, Emil Gentner kam auf Rang 3, gefolgt von Claudius Benkert auf 4. Wendelin Gentner musste sich über 5 km erneut nur dem die U14 dominierenden Felix Bollwein (Oberstaufen) geschlagen geben. Cornelius Martin verpasste mit Rang 4 das Podest. Nele Schmitz (U14) und Amanda Paluka (U15) schließen die Rennserien jeweils mit einem guten 2. Platz und Sophia Benkert mit einem 3. Platz ab. Bei den Mädchen der U16/18 präsentierte der SCO mit den ersten vier Plätzen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Katja Veit setzte sich dabei auf der 6 km Loipe gegenüber Kim Fischer (2.), Lucia Heinze (3.) und Fanny Thannheimer (4.) durch. Leonard Paluka lief auf Platz 3 der gleichen (männlichen) Altersklasse. Mit jeweils Platz 1 in ihrer Konkurrenz setzten Thomas Spötzl und Marius Bauer, der die durchschnittlich schnellste Laufzeit des gesamten Wettkampftages erzielte, einen beachtlichen Schlusspunkt für den SCO.
Mit dem finalen Rennen in Oberstdorf wurde traditionell die Geiger Cup Serie abgeschlossen. Dabei präsentieren sich die Aktiven und die Trainer des SC Oberstdorfs wieder mit bemerkenswerten Ergebnissen. Fast in allen Altersklassen wurden Podestplatzierungen erreicht. Sieger der Rennserie in ihrer Altersklasse wurden Leopold Fischer (U10), Lisabeth Molter (U11), Magnus Zint (U12) und Katja Veit (U16/18). Mit dem zweiten Podestplatz belohnten sich Elena Beuckmann (U8), Andrin Titscher (U9), Korbinian Seiler (U11), Wendelin Gentner (U14), Amanda Paluka (U15) sowie Kim Fischer (U16/18). Siri Höhn (U9), Pius Kirschner (U10), Carla Müller (U10), Emil Gentner (U12), Luis Bonnes (U14) und Fanny Thannheimer (U16/18) erzielten jeweils 3. Plätze. Neben den drei vordersten Platzierungen sind auch viele der anderen SCO-Gesamtergebnisse sehr erfreulich. Durch sportlichen Ehrgeiz und viele Trainingsstunden erreichten die Nachwuchslangläufer des SCOs in der Saison 2019/20 bisher wieder hervorragende Leistungen, die vor allem durch die großartige und kompetente Unterstützung der zuständigen Trainer ermöglicht werden.

Tagesgesamtwertung:
U8w: 3. Elena Beuckmann
U9m: 1. Andrin Titscher, 3. Hannes Holzenberger
U9w: 1. Siri Höhn, 2. Ida Fritz, 7. Amelie Drost-Perner
U10m: 1. Leopold Fischer, 2. Pius Kirschner, 9. Sam Molter
U10w: 2. Carla Müller, 5. Romy Müller, 7. Ursula Berktold, 12. Pauline Math. 17. Louisa Gimmler
U11m: 4. Korbinian Seiler, 6. Felix Jäger, 7. Fynn Fischer
U11w: 1. Lisabeth Molter, 3. Magdalena Porzig, 4. Magdalena Hartmann, 5. Lilly Gimmler
U12m: 1. Magnus Zint, 3. Emil Gentner, 4. Claudius Benkert
U13w: 5. Sina Titscher, 6. Resa Berktold, 9. Agnes Vogler
U14m: 2. Wendelin Gentner, 4. Cornelius Martin, 6. Luis Bonnes, 7. Felix Heckmair
U14w: 2. Nele Schmitz
U15w: 2. Amanda Paluka, 3. Sophia Benkert
U16/18m: 3. Leonard Paluka
U16/18w: 1. Katja Veit, 2. Kim Fischer, 3. Lucia Heinze, 4. Fanny Thannheimer
Junioren U20: 1. Marius Bauer
Herren 21-40: 1. Thomas Spötzl

Pokalgesamtwertung:
U8w: 2. Elena Beuckmann
U9m: 2. Andrin Titscher, 5. Hannes Holzenberger
U9w: 3. Siri Höhn, 4. Ida Fritz, 9. Emma Fässler, 10. Amelie Drost-Perner
U10m: 1. Leopold Fischer, 3. Pius Kirschner, 9. Sam Molter
U10w: 3. Carla Müller, 7. Romy Müller, 8. Ursula Berktold, 13. Pauline Math. 21. Louisa Gimmler
U11m: 2. Korbinian Seiler, 6. Jonas Fritz, 8. Felix Jäger, 9. Fynn Fischer, 16. Vincent Biberger
U11w: 1. Lisabeth Molter, 4. Magdalena Porzig, 7. Magdalena Hartmann, 10. Lilly Gimmler
U12m: 1. Magnus Zint, 3. Emil Gentner, 5. Claudius Benkert
U12w: 9. Paulina Zinkl, 14. Sarah Mayr
U13m: 7. Luis Kirschner, 9. Antonio Diefenbach
U13w: 7. Sina Titscher, 8. Agnes Vogler, 10. Resa Berktold
U14m: 2. Wendelin Gentner, 3. Luis Bonnes, 4. Cornelius Martin, 7. Felix Heckmair, 12. Leo Dresler
U14w: 4. Nele Schmitz, 6. Joana Müller
U15w: 2. Amanda Paluka, 4. Olivia Biberger, 5. Sophia Benkert
U16/18m: 8. Leonard Paluka
U16/18w: 1. Katja Veit, 2. Kim Fischer, 3. Fanny Thannheimer, 4. Verena Veit, 7. Lucia Heinze, 11. Judith Rapp

am 04.03.2020

Clubmeisterschaften der Erwachsenen

Samstag, 28.03.20

Clubmeisterschaften der Erwachsenen 2020
(ab Jahrgang 2004)

Ski-Alpin - Nebelhorn
9:30 Uhr Riesenslalom
11:00 Uhr Slalom

Kombinationsspringen - Nebelhorn
14:00 Uhr

Langlauf - Seealpe
15:30 Uhr
(Material kann an der Seealpe abgestellt werden.)

Siegerehrung - Erdinger Sportalp
19:30 Uhr

Wir freuen uns über Eure Teilnahme!

Hier geht's zur Anmeldung: https://forms.gle/j2jvt7ncHwW38mHD7

am 03.03.2020

Verena Veit und Marius Bauer holen Titel im Einzel

Bayerische Meisterschaften werden in Tirol ausgetragen

Auch in Oberbayern fehlt es an der nötigen Schneeunterlage. Darum wichen der SC Aising Pang und WSV Aschau für die Austragung der bayerischen Meisterschaft im Langlauf nach Sankt Ullrich am Pillersee aus, wo alle 377 Teilnehmern hervorragende Langlaufbedingungen vorfanden.

Am ersten Wettkampftag fanden die Einzelrennen über anspruchsvolle 2,5 km mit Technikelementen statt. Die Schüler der U12 und U13 liefen eine Runde, alle Älteren zwei Runden, die U18 männlich einschließlich der Herrenklasse absolvierten insgesamt 10 km.
Verena Veit (U18) und Marius Bauer (U20) dominierten ihre Konkurrenz und konnten sich jeweils über den Bayerischen Meistertitel freuen. Bei den jüngsten Teilnehmern (U12) erkämpfte sich Emil Gentner den 5. Platz. Mit einem ordentlichen 4. Platz verpassten Wendelin Gentner (U14) und Olivia Biberger (U15) knapp das Podest. Olivia Biberger erzielte dabei ihre beste Saisonleistung. In der U16 erlief Katja Veit einen starken 2. Platz, gefolgt von Kim Fischer auf Rang 5 und Lucia Heinze auf 6.

Am zweiten Tag fanden die Staffelrennen der Regionen statt, wobei jeweils eine Staffel aus drei Sportlern einer Region der Altersklassen U12/13 bzw. U14/15 bestand. Jeder Läufer musste abwechselnd zweimal eine 1 km Strecke sprinten. Die Staffeln der U16/U18 und U20/Damen bzw. U20/Herren bestanden aus zwei Startern, die jeweils dreimal die 1km Runde laufen mussten. Nach aufregenden sechs Kilometern nahmen Olivia Biberger (SCO), Lena Einsiedler (SC Pfronten) und Liane Weiss (SC Oberreute) schließlich den Bayerischen Staffelmeistertitel der U14/15 mit nach Hause. Spannende Titelkämpfe auf der kurzen Strecke gab es bei den Mädchen der U16/U18. Zwei Allgäuer Staffeln lieferten sich bis zum Schluss ein hartes Rennen um Platz 1, das schließlich die Routinierteren Verena Veit (SCO) und Pia Schratt (SC Oberstaufen) vor den Jüngeren Katja Veit und Kim Fischer (beide SCO) als Sieger für sich entscheiden konnten. Auch die Allgäuer Männerstaffel mit Marius Bauer (SCO) und Malte Anselment (SC Oberstaufen) präsentierte sich in eindrucksvoller Form und sicherte sich überragend Rang 1.

Gesamtergebnisse - Einzelrennen:
U12m: 5. Emil Gentner; 10. Magnus Zint; 19. Claudius Benkert
U13w: 26. Sina Titscher; 31. Agnes Vogler; 35. Resa Berktold;
U13m: 17. Luis Kirschner; 26. Antonio Diefenbach
U14w: 10. Nele Schmitz
U14m: 4. Wendelin Gentner; 13. Cornelius Martin; 22. Luis Bonnes
U15w: 4. Olivia Biberger; 8. Amanda Paluka; 17. Sophia Benkert
U16w: 2. Katja Veit; 5. Kim Fischer; 6. Lucia Heinze
U18w: 1. Verena Veit
U20m: 1. Marius Bauer

am 06.02.2020

Die jungen Wilden – glücklich und erfolgreich auf den dünnen Brettern

Der SC Pfronten richtete am 1. Februar 2020 den 3. Geiger Cup im Langlauf wieder am Sonnenlift in Röfleuten aus. Bei strahlendem Sonnenschein erwartete die Allgäuer Langläufer ein Parkour, um ihr Können in den alpinen Fahrformen zu beweisen.

Auf ihren schmalen Brettern, die eigentlich nicht für alpine Anforderungen vorgesehen sind, schlängelten sich die Mädchen und Jungen um Tore, über Wellen, durch Kreisel und um Slalomstangen über eine anspruchsvolle Strecke. Dabei stets mit der persönlichen Vorgabe der oder die Schnellste zu sein. Mit einem Lächeln im Gesicht fuhren viele der jungen „Wilden“ ins Ziel. „Hauptsache nicht gestürzt!“ (und damit keine Zeit verloren), war ein vielfach gehörtes Fazit. Ihre Konkurrenz absolut im Griff hatten dabei die Oberstdorfer Leopold Fischer (U10), Jonas Fritz (U11) und Amanda Paluka (U15) und sicherten sich damit den obersten Podestplatz. Lisabeth Molter (U11), Magnus Zint (U12), Wendelin Gentner (U14) und Olivia Biberger (U15) erkämpften sich einen tollen zweiten Platz. Ähnlich gut zurecht kamen Elena Beuckmann (U8), Hannes Holzenberger (U9), Pius Kirschner(U10), Carla Müller (U10), Paulina Zinkl (U12), Emil Gentner (U12) und Luis Bonnes (U14), die sich jeweils über Rang 3 freuen konnten.
Und - auch wenn nicht jeder der vielen jungen Teilnehmer seinen eigenen Erwartungen gerecht werden konnte, so fand er mit Sicherheit beim anschließenden Trubel mit Schanzenspringen, rasanten Abfahrten oder bei ausgelassenen Schneeballschlachten (s)einen lustigen und versöhnlichen Abschluss des Wettbewerbs.

Gesamtergebnisse:
U8w: 3. Elena Beuckmann
U9m: 3. Hannes Holzenberger, 4. Andrin Titscher
U9w: 5. Siri Höhn, 6. Ida Fritz, 8. Emma Fässler
U10m: 1. Leopold Fischer, 3. Pius Kirschner, 5. Sam Molter
U10w: 3. Carla Müller, 9. Romy Müller, 11. Ursula Berktold, 14. Pauline Math
U11m: 1. Jonas Fritz, 4. Fynn Fischer, 5. Korbinian Seiler, 6. Felix Jäger
U11w: 2. Lisabeth Molter, 5. Magdalena Porzig, 10. Magdalena Hartmann, 15. Lilly Gimmler
U12m: 2. Magnus Zint, 3. Emil Gentner, 5. Claudius Benkert
U12w: 3. Paulina Zinkl
U13m: 4. Antonio Diefenbach, 5. Pius Kirschner
U13w: 6. Sina Titscher, 7. Agnes Vogler, 9. Resa Berktold,
U14m: 2. Wendelin Gentner, 3. Luis Bonnes, 4. Cornelius Martin
U14w: 4. Nele Schmitz
U15w: 1. Amanda Paluka, 2. Olivia Biberger, 6. Sophia Benkert

am 28.01.2020

Amanda Paluka läuft auf den 1. Platz

SCO Langläufer erfolgreich beim Deutschen Schülercup

Der erste deutsche Schüler Cup der Langläufer 2020, der eigentlich in Hartpenning in der Nähe des Tegernsees stattfinden sollte, fand aufgrund der mangelhaften Schneelage in Reit im Winkl statt. An beiden Wettkampftagen mussten sich die teilnehmenden Langläufer im Alter von 13 und 14 Jahren in zwei Rennen auf unterschiedlichen Distanzen in unterschiedlichen Techniken der Konkurrenz stellen. Über die 2,2 km in freie Technik konnte dabei Wendelin Gentner (U14) einen hervorragenden 3. Platz von 45 Teilnehmern erlaufen, Cornelius Martin kam auf Platz 25 und Luis Bonnes auf Rang 39. Auch bei den Mädchen gelang Joana Müller in der U14 mit Platz 11 und Amanda Paluka in der U15 mit Platz 6 innerhalb großer Teilnehmerfelder ein guter Start. Nele Schmitz (U14) platzierte sich auf Rang 29, Olivia Biberger und Sophia Benkert kamen in der U15 auf die Plätze 21 und 39. Am zweiten Wettkampftag erkämpfte sich Amanda Paluka über die längere Strecke (5,2 km) in klassischer Technik einen ausgezeichneten ersten Platz. Olivia Biberger landete auf Platz 27 und Sophia Benkert auf 36. Joana Müller und Wendelin Gentner bestätigten ihre sehr gute Form über die Klassikdistanz durch 4. Plätze in ihrer Altersklasse. Cornelius Martin und Luis Bonnes beendeten den Wettkampf mit Platz 18 und 27, Nele Schmitz mit 21.

am 20.01.2020

Acht Siege für Oberstdorfer Langläufer

Beim zweiten Geiger Cup Rennen in Rohrmoos

Wegen Schneemangel entschied sich der SC Scheidegg schließlich dafür, das zweite Geiger Cup Rennen der Langläufer im Rohrmoos bei Tiefenbach auszutragen. Dort präsentierten sich die Loipen in fabelhaftem Zustand. Von den rund 200 Startern stellte der SC Oberstdorf mit 43 Sportlern die größte Mannschaft, nahm an 17 von 29 Starterfeldern teil und stellte dabei acht Sieger. Über die kürzeren Strecken (1,3 km und 2,6 km) erliefen sich Elena Beuckmann (U8), Korbinian Seiler (U11) und Lisabeth Molter (U11) den ersten Platz. Bei den Älteren schafften es Amanda Paluka (U15), Fanny Thannheimer (U16), Verena Veit (U18) und Marius Bauer (U20), ihre Konkurrenz in Schach zu halten. Weitere Podestplätze für den SCO sicherten Andrin Titscher (2., U9), Leopold Fischer (2., U10), Carla Müller (3., U10), Felix Jäger (3., U11), Emil Gentner (2., U12), Wendelin Gentner (2., U14), Joana Müller (3., U14), Kim Fischer (2., U16) und Katja Veit (3., U16).
Gesamtergebnisse:
U8w: 1. Elena Beuckmann
U9m: 2. Andrin Titscher, 4. Hannes Holzenberger
U9w: 4. Siri Höhn, 6. Ida Fritz, 9. Emma Fässler, 11. Amelie Drost-Perner
U10m: 2. Leopold Fischer, 3. Pius Kirschner, 9. Sam Molter
U10w: 3. Carla Müller, 7. Romy Müller, 8. Ursula Berktold, 9. Pauline Math
U11m: 1. Korbinian Seiler, 3. Felix Jäger, 5. Jonas Fritz, 6. Fynn Fischer
U11w: 1. Lisabeth Molter, 5. Magdalena Porzig, 9. Lilly Gimmler
U12m: 2. Emil Gentner, 4. Magnus Zint, 7. Claudius Benkert
U13m: 7. Pius Kirschner, 8. Antonio Diefenbach
U13w: 4. Sina Titscher, 8. Resa Berktold, 10. Agnes Vogler
U14m: 2. Wendelin Gentner, 3. Luis Bonnes, 4. Cornelius Martin, 7. Felix Heckmair
U14w: 3. Joana Müller
U15w: 1. Amanda Paluka, 4. Sophia Benkert
U16w: 1. Fanny Thannheimer, 2. Kim Fischer, 3. Katja Veit, 5. Lucia Heinze
U18w: 1. Verena Veit
U20m: 1. Marius Bauer
Herren 21: 1. Thomas Spötzl

am 20.01.2020

Zweimal Platz 10 bei den Olympischen Jugendspielen

Germana Thannheimer ist in Lausanne am Start

Mit zweimal Platz 10 Ist Germana Thannheimer vom Skiclub Oberstdorf in das Olympischen Jugendspiele in Lausanne gestartet. Zunächst ging es beim Nordic Cross Sprint in der freien Technik in einem Slalom bergauf, über eine Schanze und eine Wellenbahn gegen 80 Konkurrentinnen im international besetzten Feld. Im Prolog mit Einzelstart qualifizierten sich die besten 30 Läuferinnen für die Heats. Anschließend ging es in drei Zehner-Heats für die jeweils zwei Schnellsten und vier Lucky Losers ins Finale. Germana Thannheimer als Zehnte im Prolog, qualifizierte als Zweite in ihrem Heat sich fürs Finale. Leider stürzte sie dort und landete somit auf dem 10. Rang.
Am zweiten Tag stand der Sprint im Freistil an. Die Oberstdorferin erreichte das Halbfinale und schied dann als Fünfte in ihrem Heat aus. Am Ende stand sie erneut auf einen zehnten Platz.
Ein tolles Erlebnis, vor allem weil die Schweizer Fans mit ihren Schellen für großartige Stimmung sorgten. Sie hatten auch allen Grund zum jubeln, denn die Siegerin an beiden Tagen war die Schweizerin Siri Wigg.
Weiter geht es am Dienstag mit dem 5 km und dem 10 km Rennen im klassischen Stil. „Da wird nochmal voll attackiert“, verspricht Germana. Am Mittwoch folgt eine Mixed-Staffel zusammen mit Nordischen Kombinieren und Skispringern. Die Starter hierfür sind noch nicht bekannt.

am 13.01.2020

Zwei Siege für den SC Oberstdorf

Beim Deutschland Pokal am Arbersee

Die Langläufer vom SC Oberstdorf waren beim Deutschland Pokal im Hohenzollern Skistadion am Arbersee vorne dabei.
Mit großer Spannung ging es im Bayerischen Wald auch im bayerischen Wald beim Ausrichter SC Monte Kaolino Hirschau auf eine 2,3 km lange Kunstschneerunde.
Am ersten Tag stand ein Prolog in freier Technik auf dem Programm. In der weiblichen Jugend 16 sprintete Fanny Thannheimer auf den 1. Platz. Katja Veit kam knapp dahinter auf den 5. Rang. Lucia Heinze und Kim Fischer belegten die Plätze 20 und 28.
Germana Thannheimer erreichte in der Jugend U 18 w ebenfalls das Podest und wurde Zweite. Als Neunte kam Verena Veit ins Ziel. Leo Paluka erreichte in der gleichen Altersklasse den 14. Platz.
Tags darauf folgte die Langstrecke, ebenfalls in freier Technik. Die Oberstdorfer Sportler konnten bei vier Grad Minus und Sonnenschein an die Erfolge vom Vortag anknüpfen.
Dieses Mal sprang Katja Veit als Dritte aufs Podium und Fanny Thannheimer belegte den 5. Rang. Als 17. lief Lucia Heinze ein, Kim Fischer wurde 23.
Den Sprung aufs oberste Podest schaffte dieses Mal Germana Thannheimer. Verena Veit rundete die Top-Ergebnisse als Fünfte ab. Leo Paluka wurde 22.

am 07.01.2020

Gelungener Start der SCO-Langläufer im Geiger Cup

Der SC Nesselwang konnte in Nesselwängle im Tannheimer Tal das erste Rennen der Geiger Cup Serie 2019/20 auf Schnee ausrichten. Bei strahlendem Sonnenschein erstürmten die Allgäuer Langläufer die tadellos hergerichteten Skatingstrecken über die verschiedenen, altersabhängigen Distanzen (1,3 km, 2 km, 2,5 km, 5 km, 7,5 km und 10 km). Dabei starteten die Teilnehmer im Abstand von 30 Sekunden. Erst mit dem letzten Läufer, der in der jeweiligen Altersklasse das Ziel erreichte, standen somit die Platzierungen fest. Für den SC Oberstdorf konnten Pius Kirschner (U10) und Lisabeth Molter (U11) den ersten Platz, Ida Fritz (U9), Magnus Zinth (U12), Nele Schmitz (U14) und Judith Rapp (U18) jeweils den dritten Rang erkämpfen. Bei den Jungen der U14 setzte sich Wendelin Gentner mit einem starken 5km-Lauf gegen den in den vergangenen Jahren oft dominanten Felix Bollwein (Oberstaufen) durch und eröffnete die Rennsaison für sich mit einem fabelhaften Sieg. Auch Amanda Paluka präsentierte sich in sehr guter Form und musste sich nur der Ulmerin Julia Thannheimer geschlagen geben.

Gesamtergebnisse:
U9m: 7. Andrin Titscher, 9. Hannes Holzenberger
U9w: 3. Ida Fritz, 6. Siri Höhn, 8. Emma Fässler, 11. Amelie Drost-Perner
U10m: 1. Pius Kirschner, 3. Leopold Fischer, 9. Sam Molter
U10w: 4. Carla Müller, 11. Ursula Berktold, 12. Romy Müller, 16. Pauline Math,
U11m: 4. Korbinian Seiler, 7. Fynn Fischer, 9. Felix Jäger
U11w: 1. Lisabeth Molter, 7. Magdalena Porzig, 13. Magdalena Hartmann
U12m: 3. Magnus Zinth, 5. Emil Gentner, 8. Claudius Benkert
U13m: 5. Pius Kirschner, 10. Antonio Diefenbach
U13w: 7. Sina Titscher, 8. Agnes Vogler 12. Resa Berktold
U14m: 1. Wendelin Gentner, 6. Cornelius Martin, 7. Luis Bonnes, 8. Felix Heckmair
U14w: 3. Nele Schmitz, 5. Joana Müller
U15w: 2. Amanda Paluka, 5. Olivia Biberger, 7. Sophia Benkert
U18w: 3. Judith Rapp

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Ski-Club 1906 Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy