Bild Sport Kiesel Pokal (004)
Oberstdorfer Teilnehmer
Bayerische
Allgäuer Meisterin Mädchen RS 1.Platz Wies SCO, 2. Vogg, 3. Platz König SCO
Oberstaufen

News

am 05.09.2022 von Christian Rapp

1. SPORT EGE - ROLLSKI - Pokal

Ergebnisse

Ergebnisliste
PDF Datei

Ergebnisliste

253,7 kB → Download
am 07.07.2022

Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 20. Juli 2022

Die Versammlung findet in der WM-Skisprung Arena im Hauptgebäude (1. OG) statt.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. findet am Mittwoch, 20. Juli 2022 ab 19.00 Uhr im Verwaltungsgebäude des Skiclubs direkt in der WM-Skisprung Arena (Am Faltenbach 27 im 1. OG) statt.

Tagesordnung

1. Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung
2. Berichte der Vorstandschaft und Skiclub Oberstdorf Veranstaltungs GmbH
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Teilwahlen
6. Ehrungen/Anerkennungen
7. Verschiedenes

Die Vorstandschaft freut sich über eine rege Teilnahme.

am 09.05.2022

Duales Studium beim Skiclub Oberstdorf ist top

Theresa Berktold studiert in Ismanig und trainiert in der Heimat die Langlauf-Kids im Alter von neun bis elf Jahren

„Das war eine gute Entscheidung, die ich nicht bereuen werde.“ versichert Theresa Berktold, die die jüngste ist im Team der fünf Nachwuchstrainer beim Skiclub Oberstdorf, die sich zum Dualen Studium mit dem Bachelor- Abschluss für angewandte Trainingswissenschaften entschieden haben. Seit 2018 gibt es diesen vom DSV angebotenen Verbundstudiengang und der SCO war ein Verein, der von Beginn an die Chancen in dieser Offerte sah. „Für den Skiclub, aber auch für unsere jungen Studierenden, die nach der eigenen aktiven Laufbahn nun an ihrer beruflichen Zukunft arbeiten, ist das eine Win-Win-Situation“, erläutert der sportliche Leiter des SCO, Christian Rapp. Elias Wechs und André Wagner sind bereits im letzten Jahr, Pius Rapp und Marie Uhl sind mittendrin und die 21-jährige Theresa Berktold als Zweitsemester noch ein „Frischling“. Im Herbst beginnt das neue Semester und der Verein sucht wieder nach sportaffinen jungen Leuten, die sich ein solches Studium vorstellen können.
Theresa Berktold jedenfalls kann diesen Weg nur wärmstens weiterempfehlen. Sie selbst hatte zunächst Geografie als Studienfach gewählt, aber schon bald gespürt, dass ihr die Lerninhalte auf Dauer viel zu trocken waren. Als ehemalige BSV-Kaderathletin im Langlauf vermisste sie zudem das regelmäßige Auspowern an der frischen Luft und das Miteinander, das ihr der Sport stets geliefert hatte. Als Christian Rapp ihr dann das Angebot des Dualen Studiums unterbreitete, habe sie nicht allzu lang gehadert. „Seit dem fünften Lebensjahr stehe ich auf Langlaufskiern, habe unwahrscheinlich viel gelernt im Training und zwar nicht nur Sporttechnik, sondern auch Sozialkompetenz“, schwärmt sie von den Jahren mit ihren Trainern und Vorbildern Thade Thannheimer, Andreas Huber und Liese Hartmann. „Das probiere ich jetzt auch“, freut sie sich, dieses Wissen weiter vermitteln zu dürfen und darüber hinaus auch theoretisch auf dem allerneuesten Stand zu sein.
Ihr Studium an der Hochschule für Gesundheit und Sport in Ismaning lässt ihr viel Gestaltungsraum. Drei Wochen ist Online-Unterricht, nur in der vierten Woche muss sie zwei Tage vor Ort sein. Ihr Alltag sieht deshalb inzwischen meist so aus: vormittags lernen, nachmittags Training mit 27 Kindern im Alter von 9 bis 11 Jahren. Im Winter, wo viele Wettkämpfe hinzukommen, sei es schon manchmal ein wenig stressig, aber machbar und, wie sie mit glänzenden Augen erzählt, „wunderschön“. Sie kümmert sich gern um den Nachwuchs, hat ein offenes Ohr für kleinen und großen Kummer und vermittelt neben der richtigen Langlauf-Technik auch bereitwillig angemessenes Sozialverhalten.
Christian Rapp betont zudem, dass den studierenden SCO-Trainern stets der Rücken freigehalten werde, indem zusätzliche, ganzjährig angestellte Coaches den Skinachwuchs begleiten, wenn die Studis Zeit zum Lernen brauchen. „Übrigens können sie nach ihrem Studium als Trainer ganz ordentlich verdienen“, räumt er auf mit dem Irrglauben, so ein Trainerjob im Verein oder Verband erfahre zu wenig Wertschätzung. Das Gehaltsgefüge habe sich seit längerem marktgerecht angepasst.
Wer sich vorstellen kann, ebenfalls den Weg von Theresa einzuschlagen und in den Sparten Skisprung, Alpin oder Langlauf SCO-Trainer mit Dualem Studium zu werden, sollte sich bald mit Christian Rapp in Verbindung setzen und im Herbst mit den Kids durchstarten auf Loipen, Pisten oder Schanzen. wir

am 07.04.2022

Elina Lipp und Johannes Rydzek sind Clubmeister

Alle vier Disziplinen an einem Tag

Es war noch einmal richtig winterlich geworden, als der Skiclub Oberstdorf seine Clubmeisterschaft angesetzt hatte. Es war eine Meisterschaft mit einem neuen Ansatz. Statt verteilt auf verschiedene Tage, wurden alle Disziplinen gebündelt und fanden allesamt am gleichen Tag statt. Die Idee kam bei den Teilnehmern und Teilnehmern gut an. Besonders erfreulich für den Vorstand nicht nur die geglückte Änderung im Ablauf, sondern auch die Resonanz der Spitzensportler. Vinzenz Geiger, Johannes Rydzek und Julian Schmid waren ebenso dabei wie Christina Ackermann Johanna und Sebastian Holzmann. Den Sieg in der Dreier-Kombination holte sich Elina Lipp. In der Vierer-Kombination, die neben dem Langlauf, Slalom und Riesenslalom auch noch den Skisprung beinhaltete, gewann Johannes Rydzek. Die Siegerehrung wurde in der Erdinger Sportalp am Abend gebührend gefeiert.

am 31.03.2022

Finale des Geigercups gefeiert

Im Nordic Zentrum im Ried mit Skitrail und Laser-Biathlon

Am Ende gab es doch noch ein angemessenes Finale und eine würdige Siegerehrung in der Geiger-Cup Serie der Langläufer. Mit einem Samstag, an dem ein Langlauffest unter Sportsfreunden im Nordic Zentrum im Ried gefeiert wurde. Für die Sportler war ein "Skitrail" mit vielen verschiedenen Elementen sowie auch die Biathlonanlage aufgebaut. Im Vordergrund stand der Spaß und das gemeinschaftliche Erleben unseres schönen Sports. Es gab Kaffee, Kuchen und Getränke für alle. Am späten Vormittag erfolgte die Siegerehrung der Gesamtwertung des Geiger Cups.

am 18.03.2022 von Christian Rapp

Einladung zur Geiger- Langlaufcup- Gesamtsiegerehrung

Siegerehrung am Samstag 26. März 2022 im Nordic Zentrum Ried. Alle Informationen in der Anlage.

Einladung GeigerCupGesamtwertungSiegerehrung
PDF Datei

Einladung GeigerCupGesamtwertungSiegerehrung

89,14 kB → Download
am 16.03.2022 von Christian Rapp

Clubmeisterschaft Erwachsene 2022

Wir möchten alle Mitglieder zu unserer Clubmeisterschaft am 2. April 2022 recht herzlich einladen. Alle notwendigen Details findet ihr in der Ausschreibung.

Link zur Anmeldung unter MEHR ERFAHREN:

Mehr erfahren
Ausschreibung CMS 2022
PDF Datei

Ausschreibung CMS 2022

683,01 kB → Download
am 08.03.2022

Sonniges Finale des „ASV GEIGER-Langlauf-Cup 2022“ in Oberstdorf

Zum Abschluss auf der Weltcup-Strecke

Bei hervorragenden Schneebedingungen und perfekt präparierten Rennstrecken, zeigten die Allgäuer Nachwuchslangläufer ein letztes Mal in diesem Winter ihr Geschick und ihre Ausdauer auf den Brettern, die die Welt bedeuten.
Auf der Oberstdorfer Weltcup-Strecke mit einem eingebauten Riesenslalom, mussten die 7- bis 18-Jährigen Nachwuchsathleten in der Freien Technik des Skilanglaufs, Strecken von 1,5 bis 5 km bewältigen.
Wieder einmal bewiesen die Langläufer des SCO, dass ihre Trainer sie bestens auf jedes Rennen vorbereiten. Zahlreiche Stockerl Plätze erliefen sich die hochmotivierten Oberstdorfer Nachwuchslangläufer. So belegten Noah Wetzstein (U8m) und Emma Molter (U8w) über eine 1,5 km lange Strecke, jeweils den 2. Platz in ihren Wertungsgruppen. Lou Müller und Felizian Müller erliefen sich die hervorragenden 3. Plätze in der U9. Für die Kinder der U10 und U11 war eine Rennstrecke von 2,0 km abgesteckt worden. Johannes Porzig siegte in der U10m mit einem beeindruckenden Vorsprung von über einer Minute und strahlte mit der Sonne um die Wette. Elena Beuckmann freute sich über einen großartigen 2. Platz in der U10w. Andrin Titscher ließ wie gewohnt in der U11m niemanden an sich herankommen und durfte sich so auf dem Siegerpodest feiern lassen. Einen beeindruckenden 2. Platz erkämpfte sich hier Hannes Holzenberger. Gleich das gesamte Podest belegten in der U11w die starken Oberstdorfer Langläuferinnen Emilia Gogle (1.), Ida Fritz
(2.) und Siri Höhn (3.). In den Wertungsgruppen U12 und U13 bewiesen die Athleten ihre Ausdauer auf einer 3,0 km langen Strecke, was Pius Kirschner nicht davon abhielt, sich den Sieg in der U12m zu erlaufen.
Leopold Fischer wurde hier 3.. In der U12w erkämpfte sich Carla Müller den 2. Stockerl Platz, wie auch Korbinian Seiler in der U13m. Lisabeth Molter (1.) und Magdalena Porzig (2.) freuten sich in der U13w, dass sie auf der heimischen Loipe ihr Können beweisen konnten. Auch Emil Gentner zeigte wieder einmal, dass er in der U14m über eine 5,0 km lange Rennstrecke, allen anderen überlegen ist. Magnus Zint wurde hier für seine starke Leistung mit dem 2. Platz belohnt. In der U15w erkämpfte sich Sina Titscher einen hervorragenden 3. Platz. In der U16m dann, besetzten noch einmal gleich drei Oberstdorfer Athleten das
Podest: 1. Wendelin Gentner, 2. Cornelius Martin und 3. Luis Bonnes.
Bei den Mädels der U16 erlief sich Joana Müller den verdienten Sieg, sowie Sophia Benkert in der U18.

am 23.02.2022

Nichts für Weicheier

15 SCO-Langläufer bei der Deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaft in Oberhof

Während sich Sturmtief Ylenia und Zeynep gegenseitig zu überbieten schienen, fand im thüringischen Oberhof der 6. Deutschlandpokal der Saison statt. Dass Langlauf ein Sport für Hartgesottene ist, dürfte bekannt sein. Wenn dann noch Regen, Sturm und eisige Temperaturen hinzukommen, gebührt der Respekt der warm eingepackten Zuschauer ganz den Athleten und deren ungebrochenem Willen.

Am Freitag stritten 183 Athleten aus ganz Deutschland um die Krone im Sprint. Der SC Oberstdorf war mit 15 Sportlern am Start. Wer sich im Prolog, Viertel- und Halbfinale durchsetzte, konnte im Finale um eine Medaille fighten. In der U16 männlich sprintete Felix Bollwein zu Silber, in der U18 weiblich holte Katja Veit Bronze. Bei den Juniorinnen, Junioren und Herren konnten sich Lou Huth, Leonard Paluka und Marius Bauer ebenfalls über Bronze freuen. In dem „Sauwetter“ hätte jeder einzelne Sportler eine Medaille verdient, allein dafür, dass er ins Ziel gekommen ist und nicht vorher von einer Sturmböe weggefegt wurde.

Am Samstag verzogen sich ein paar Wolken, doch der eisige und starke Wind blieb. Im Einzelstart in der Klassisch Loipe lief Felix Bollwein zu Gold und holte somit das einzige Edelmetall für den Club an diesem Tag. Lou Huth verpasste knapp das Podium und Wendelin Gentner (U16m), Marius Bauer und Thomas Spoetzl (Herren) sowie Joana Müller (U16w) platzierten sich in den Top-Ten.

Zum Massenstart am Sonntag kämpften sich die Sportler durch einen Mix aus Schneegestöber, Regen und starkem Wind. Felix Bollwein und Marius Bauer holten erneut Bronze in Ihren Kategorien. Katja Veit verpasste mit Platz 4 knapp das Podium. Als eine der Jüngsten im Feld des Damen-Massenstarts (Jahrgang 2000-2005) konnte Sophia Benkert zeigen, dass sie nicht nur Spaß an dieser Wettkampfform hat, sondern sich auch nicht verstecken muss. Sie belegte einen hervorragenden 18. Platz in ihrer Kategorie U18 und sammelte wichtige Punkte für die Deutschland-Pokal-Wertung.

am 16.02.2022

Spiel und Spaß bei der Talentiade

Finale für 100 Nachwuchslangläufer und -läuferinnen aus dem ganzen Allgäu im Nordic Zentrum

Das Finale der ASV Sparkassen Talentiade 2022 veranstaltete der Skiklub Oberstdorf bei Traumwetter und großartigen Bedingungen in Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Skiverband. Über 100 Nachwuchshoffnungen der Jahrgänge 2010 und jünger eiferten ihren Idolen im Nordic Zentrum Oberstdorf/Allgäu nach. Spiel und Spaß standen
jedoch im Vordergrund und so konnten die Kids den Langlaufsport auf spielerische Art in einem Parcours mit Hindernissen,
Schlupftoren und vielen herausfordernden Aufgaben ausprobieren. Ganz ohne Stoppuhr zählt hier Geschick und Können.
Und etwas Mut gehörte auch dazu, hatte doch SCO-Langlauftrainer Thadde Thannheimer eine kleine Schanze, eine Wellenbahn und alpine Fahrformen in den Kurs eingebaut.
Zur Attraktion entwickelte sich die professionelle Laser-Biathlon-Anlage, konnten die Kinder doch den Nervenkitzel am Schießstand hautnah erleben. Und statt Strafrunden erhielten alle Teilnehmer des ASV Nachwuchsprojekts eine kleine Überraschung überreicht.

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Ski-Club 1906 Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy