Skispringer über der Tribüne der Erdinger Arena

News

Hier finden Sie aktuelle Berichte aus den Abteilungen des Skiclub Oberstdorf


Zurück

Leo Paluka und Thomas Spötzl gewinnen Sprintrennen

Zwei Siege, zwei zweite Plätze und einmal Dritter in Finsterau im bayerischen Wald

Der Skiclub Oberstdorf feierte zwei Siege beim Deutschland-Pokal der Langläufer im Bayerischen Wald. Der SV Finsterau richtete den dritten Deutschland-Pokal der Langläufer mit einem Nordic Cross Sprint mit Technikelementen in der Freien Technik und einem Klassik-Rennen am darauffolgenden Tag aus.

Siege im Nordic Cross Sprint feierten Leo Paluka (U 16 m) und Thomas Spötzl (Herren).
In der U 16 w sprinteten Verena Veit, Germana Thannheimer und Agnes Niederacher auf die Spitzenplätze 2, 4 und 10. Kosima Fink belegte in der U 18 w den 25., Marius Bauer im gleichen Jahrgang den 5. Rang. Den 7. Platz erreichte Mina Thannheimer in der U 20 w.

Beim Klassik Rennen über 5 km kam Verena Veit erneut als Zweite auf Podest. Germana Thannheimer und Agnes Niederacher belegten die Plätze 5 und 16. Der Sieger vom Vortag, Leo Paluka sprang als 3. über 7,5 km wiederum auf´s Stockerl. Kosima Fink (7,5 km) erreichte den 18. Platz und Marius Bauer, der 10 km zu bewältigen hatte, kam auf den 10. Rang. Mina Thannheimer, landete nach dem 10-km-Rennen auf Platz 6 und Thomas Spötzl (15 km) auf Platz 5.

Paluka