Skispringer über der Tribüne der Erdinger Arena

News

Hier finden Sie aktuelle Berichte aus den Abteilungen des Skiclub Oberstdorf


Zurück

Jede Menge Spaß beim Familienlauf

Bis zu 15 Teilnehmer starke Renn-Mannschaften vom Kindergartenkind bis zum Opa am Start.

Für den traditionellen Familienlauf wurden wieder eifrig die Skier gewachst. Dieses Rennen bringt unter dem Namen „Sepp Brutscher Gedächtnislauf“ alljährlich drei Generationen begeisterter Skifahrer auf die Rennstrecke. Viele Oberstdorfer „Clans“ waren diesmal wieder auf der Skibobabfahrt am Söllereck dabei. Die jüngsten Teilnehmer waren Paula Berktold Jahrgang 2012 und Oskar Fritz mit seinen drei Jahren.

Wie schon im vergangenen Jahr brachten die Familien Titscher/Käufler/Jäger die meisten Teilnehmer an den Start. Margret, Matthias, Caroline, Nik, Vera,
Albert, Balbina, Lucia, Clemens, Sina, Andrin, Felix, Philipp, Christian und Severin erreichten in 01:36,79 Min. eine super Zeit auf der circa 2km langen
Abfahrtsstrecke. Mit insgesamt 14 Startern kamen die Familie Fritz/Berktold ebenfalls auf einen 1. Platz. Fünf Mitglieder stark war die Mannschaft Schädler und zu viert gingen Reinhard, Josef, Natalie, Zoe Scheuerl ins Rennen. Bei den Trios siegte die Familie Menges/Pyroth vor der Familie Kopp und Denis, Anja, Malia Hetfeld- Geltner. Ein starkes Paar gab die Familie Ralph und Abbeline Klaunig ab, die mit Tagesbestzeit bei den Zweierteams knapp vor Familie Holzenberger siegte. Bei der Siegerehrung in der Erdinger Sportalp der Audi Arena bestätigten alle Teilnehmer, dass es weniger um die Familienehre gegangen sei als um jede Menge Spaß auf der Piste.

Familienlauf