Skispringer über der Tribüne der Erdinger Arena

News

Hier finden Sie aktuelle Berichte aus den Abteilungen des Skiclub Oberstdorf


Zurück

Deutsche Meisterschaften der Nordischen Kombinierer

Johannes Rydzek im Team-Bewerb auf Rang drei, Julian Schmid in der Juniorenklasse ebenfalls auf Rang drei.

Nicht ganz nach Plan lief die Deutsche Meisterschaft für die Kombinierer des SC Oberstdorf.
Im Einzelbewerb war nach dem 10-km Rennen Julian Schmid auf Rang zehn der beste Oberstdorfer, gefolgt von Vinzenz Geiger auf 13 und Wendelin Thannheimer auf 16. In der Juniorenklasse bedeutete dieses Ergebnis Rang drei für Julian Schmid und Rang sieben für Wendelin Thannheimer.
Johannes Rydzek wurde aufgrund eines nicht regelkonformen Anzugs nach dem Sprungbewerb disqualifiziert.

Der Sieg ging in einem engen Rennen an der Spitze an Fabian Riessle (SZ Breitnau) vor Eric Frenzel (SSV Geyer) und Terence Weber (SSV Geyer).
Am darauffolgenden Tag stand der Team-Bewerb auf dem Programm. Auch hier führte kein Weg an Fabian Riessle vorbei, der sich mit seinem Partner Manuel Faisst (SV Baiersbronn) den Sieg vor der Paarung Eric Frenzel/Terence Weber (SSV Geyer) sicherte. Auf Rang drei folgte Johannes Rydzek mit seinem Team-Partner Simon Hüttel, noch vor der Paarung David Mach/Julian Schmid, ebenfalls für Bayern.

Foto: DSV Nordisch | Facebook

DM NK Junioren 2018