News

am 03.03.2020

Verena Veit und Marius Bauer holen Titel im Einzel

IMG-20200302-WA0009 (002)

Bayerische Meisterschaften werden in Tirol ausgetragen

Auch in Oberbayern fehlt es an der nötigen Schneeunterlage. Darum wichen der SC Aising Pang und WSV Aschau für die Austragung der bayerischen Meisterschaft im Langlauf nach Sankt Ullrich am Pillersee aus, wo alle 377 Teilnehmern hervorragende Langlaufbedingungen vorfanden.

Am ersten Wettkampftag fanden die Einzelrennen über anspruchsvolle 2,5 km mit Technikelementen statt. Die Schüler der U12 und U13 liefen eine Runde, alle Älteren zwei Runden, die U18 männlich einschließlich der Herrenklasse absolvierten insgesamt 10 km.
Verena Veit (U18) und Marius Bauer (U20) dominierten ihre Konkurrenz und konnten sich jeweils über den Bayerischen Meistertitel freuen. Bei den jüngsten Teilnehmern (U12) erkämpfte sich Emil Gentner den 5. Platz. Mit einem ordentlichen 4. Platz verpassten Wendelin Gentner (U14) und Olivia Biberger (U15) knapp das Podest. Olivia Biberger erzielte dabei ihre beste Saisonleistung. In der U16 erlief Katja Veit einen starken 2. Platz, gefolgt von Kim Fischer auf Rang 5 und Lucia Heinze auf 6.

Am zweiten Tag fanden die Staffelrennen der Regionen statt, wobei jeweils eine Staffel aus drei Sportlern einer Region der Altersklassen U12/13 bzw. U14/15 bestand. Jeder Läufer musste abwechselnd zweimal eine 1 km Strecke sprinten. Die Staffeln der U16/U18 und U20/Damen bzw. U20/Herren bestanden aus zwei Startern, die jeweils dreimal die 1km Runde laufen mussten. Nach aufregenden sechs Kilometern nahmen Olivia Biberger (SCO), Lena Einsiedler (SC Pfronten) und Liane Weiss (SC Oberreute) schließlich den Bayerischen Staffelmeistertitel der U14/15 mit nach Hause. Spannende Titelkämpfe auf der kurzen Strecke gab es bei den Mädchen der U16/U18. Zwei Allgäuer Staffeln lieferten sich bis zum Schluss ein hartes Rennen um Platz 1, das schließlich die Routinierteren Verena Veit (SCO) und Pia Schratt (SC Oberstaufen) vor den Jüngeren Katja Veit und Kim Fischer (beide SCO) als Sieger für sich entscheiden konnten. Auch die Allgäuer Männerstaffel mit Marius Bauer (SCO) und Malte Anselment (SC Oberstaufen) präsentierte sich in eindrucksvoller Form und sicherte sich überragend Rang 1.

Gesamtergebnisse - Einzelrennen:
U12m: 5. Emil Gentner; 10. Magnus Zint; 19. Claudius Benkert
U13w: 26. Sina Titscher; 31. Agnes Vogler; 35. Resa Berktold;
U13m: 17. Luis Kirschner; 26. Antonio Diefenbach
U14w: 10. Nele Schmitz
U14m: 4. Wendelin Gentner; 13. Cornelius Martin; 22. Luis Bonnes
U15w: 4. Olivia Biberger; 8. Amanda Paluka; 17. Sophia Benkert
U16w: 2. Katja Veit; 5. Kim Fischer; 6. Lucia Heinze
U18w: 1. Verena Veit
U20m: 1. Marius Bauer