IMG-20200302-WA0009 (002)
2019 02 16 Zötlerpokal 01

News

am 27.12.2021

„Emotionsspektrum bei der Tournee komplett ausgereizt“

Karl Geiger auf der Pressekonferenz zum Auftaktspringen in Oberstdorf

Morgen beginnt in Oberstdorf die 70. Vierschanzentournee. Die Athleten sind angereist, die deutsche Mannschaft hat das Teamhotel in Tiefenbach bezogen. Karl Geiger und Bundestrainer Stefan Horngacher nahmen sich die Zeit, auf einer Online-Pressekonferenz unter anderem zu reden über Tournee-Vorbereitung, Favoriten, Lieblingsschanzen, Preisgelder, Siegchancen und die nationale Gruppe, die in diesem Jahr erst in Garmisch-Partenkirchen an den Start geht.

Karl Geiger
… zur Stimmung im Ort:
„Heute war echt schon was los auf den Straßen und im Ort. Weihnachten war es ruhiger. Ich habe, das Gefühl, dass die Vorfreude auf die Tournee da ist. Leider wieder ohne Zuschauer, aber all die Helfer, die da sind, brennen auch darauf.“

… zur fehlenden Zuschauerkulisse:
„ Es ist extrem schade, dass es dieses Jahr wieder so ist, denn mit Publikum ist das Ganze doch viel cooler. Aber wir müssen es nehmen, wie es ist und das Beste draus machen.“

… zur Leistungsstärke der deutschen Mannschaft:
„Wir sind gut aufgestellt und dass Severin Freund sich durch seine guten Leistungen wieder einen Quotenplatz ersprungen hat, ist stark. Dem einen oder anderen fehlt vielleicht noch ein bisschen die Konstanz, aber ich glaube, dass von den sieben Leuten, die an den Start gehen, jeder einzelne echt gute Ergebnisse machen kann.“

… über den Druck, mit dem Gelben Trikot an den Start zu gehen:
„Dieses Jahr ist es gar nicht so viel anders wie sonst, da war der Druck nicht unbedingt geringer. Ich glaub, ich habe dazu gelernt und ich weiß, dass ich in dieser Saison auf jeder Schanze gut zurecht gekommen bin. Auch wenn es zum Anfang auf der einen oder anderen Schanze noch Probleme gab, habe ich mich zum Wettkampf hin immer steigern können. Ich weiß, dass ich auch auf jeder der Tourneeschanzen gut springen kann. Ob es mir letztendlich gelingt, weiß ich nicht, aber ich werde auf jeden Fall mein Bestes geben."

… zu den Erinnerungen an die erste Tourneeteilnahme:
„Daran erinnere ich mich sehr gut, weil ich da als 51. in Oberstdorf ausgeschieden bin. Das war eine ganz schön bittere Nummer. Ein Jahr drauf ist mir das nochmal passiert. Also, ich habe bei der Tournee schon das Emotionsspektrum komplett ausgereizt. Dass ich das letzte Jahr gewinnen konnte, war überragend, weil ich weiß, dass die Schanze mir nicht unbedingt auf den Leib geschneidert ist.“

…zur nationalen und internationalen Konkurrenz:
„Im eigenen Team ist man gut aufgestellt, da kann immer mal wieder einer aus der Kiste kommen. International sind es die üblichen Verdächtigen speziell mit Kobayashi. Von jeder Nation sind einer oder zwei dabei, die man auf der Rechnung haben muss.“

…zur Bergisel-Schanze:
„Aus dem Knick an der Schanze in Innsbruck habe ich meine Lehren gezogen. Wir sind im Sommer ein paar Mal auf der Schanze gewesen. Wie sie ganz genau funktioniert, kann ich jetzt auch noch nicht sagen, aber wir haben uns was zurechtgelegt. Das werden wir jetzt ausprobieren."

…zur Erhöhung des Preisgeldes auf 100 000 Franken:
„Das empfinde ich wirklich als Zeichen der Anerkennung, denn die Tournee ist ein sehr kräfteraubendes Event. Wenn dort jemand nach zehn Tagen den Goldenen Adler hochheben kann, dann hat er schon wirklich was geleistet. Wenn das dann finanziell honoriert wird, ist ein Zeichen der Wertschätzung."

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Ski-Club 1906 Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy