News

am 04.03.2020

Im Flutlicht strahlen Oberstdorfer Springer

Sina Kiechle und Konstantin Müller holen Titel bei Bayerischer Schülermeisterschaft

Am Freitag den 21.02.20 fand bei Flutlicht das Teamspringen auf der K 56m Schanze die Bayrische Schülermeisterschaft statt.

1. Platz Region III Team 1
2. Platz Region III Team 2
3. Platz Region V Team 1 mit Tobias Schmid, Sina Kiechle und Alex Reiter (alle SCO)

Am Samstag, 22.02.20 sicherte sich Sina Kiechle vom SC Oberstdorf bei strahlendem Sonnenschein und super Sprungbedingungen den Schülermeistertitel in der Schülerklasse S12 - S15 weiblich mit Sprüngen auf 50 m und 51,5 m. Dies konnte sie auf der der 3 km langen Langlaufstecke bestätigen und sicherte sich ebenfalls den Bayrischen Schülermeistertitel in der Nordischen Kombination. Sofia Eggensberger vom SC Oberstdorf landete jeweils auf Platz 5.

Nach dem Springen auf Platz 5 liegend, sicherte sich Constantin Müller vom SC Oberstdorf nach einem tollen 6 km Langlauf unter schweren Schneebedinungen den Schülermeistertitel in der Nordischen Kombination der Klasse S 14 - S15 männlich. Ebenso auf der Laufstrecke konnte Jakob Eggensberger überzeugen, der von Platz 9 auf Platz 3 vorlief. Alex Reiter landete nach dem Springen auf Platz 4.

Weitere Platzierungen Bayrische Schülermeisterschaft SCO Athleten.

S 12- S13 männlich Sprung:
13. Kleimeier Julian
15. Munte Jonathan

S 12- S13 männlich NK:
11. Kleinmeier Julian

Des weiteren fand die Gesamtsiegerehrung für die Pokalserie Bayrischer Schülercup für die Klassen S 12 männlich, S 13 männlich, S 14 weiblich, S 14 - S15 männlich und S 15 - J 16 weiblich statt.

In der Schülerklasse S13 landete Julian Kleimeier auf dem 7. Platz in der Nordischen Kombination und auf dem 8. Platz im Spezialsprung.
In der Schülerklasse S 14 - S15 männlich sicherte sich Alex Reiter in der Sprungwertung den Gesamtsieg. Jakob Eggensberger landete auf Platz 3 und Constantin Müller auf Platz 4.
In der Nordischen Kombination sicherte sich ebenfalls Constantin Müller den Gesamtsieg. Jakob Eggensberger belegte den 2. Platz.