Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Großer Endspurt bei der Oberstdorfer WM-Bewerbung

Neues Logo, kreative Ideen und ein tierisch frecher Begleiter mit am Start

Der Einsatz, den die Oberstdorfer im Endspurt zur Bewerbung für die FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2019 zeigen, ist mehr als sportlich. Einen wahren Marathon hat man in den letzten Tagen und Wochen absolviert. Bei Treffen mit FIS-Vertretern, bei Kalenderkonferenzen und der Planung von Sportevents im kommenden Winter galt es immer auch, für Oberstdorf so kurz vor der Entscheidung in Barcelona noch einmal kräftig die Werbetrommel zu rühren.

Vieles war neu bei dieser Bewerbung. Nicht mit allseits Bekanntem wie der sprichwörtlichen Verlässlichkeit der Organisatoren und Helfer, mit den hervorragenden Sportanlagen oder gar mit dem „kühlen Charme“ mit dem das „Schneedorf“ 1987 die Entscheidungsträger überzeugte, will man diesmal punkten. Mit guten Ideen, einem neuen Logo und dem Motto „Enjoy Oberstdorf“ ging der deutsche Kandidat ins Rennen. Skiclub-Vorsitzender Dr. Peter Kruijer ist froh über die engmaschige Zusammenarbeit zwischen DSV, Tourismus Oberstdorf, SVG und Skiclub. „Vor allem Stefan Schwarzbach vom DSV ist mit vielen kreativen Ideen ein wichtiger Partner“, so Kruijer, der sich ebenso über die große Unterstützung des neuen DOSB-Präsidenten Alfons Hörmann freut.

Viel Arbeit, unzählige Mails und Telefonate, und zwar jeden Tag, so sehe derzeit der Alltag von Kruijer und dem Geschäftsführer der SVG, Stefan Huber, aus. Viele wichtige und gute Ideen habe man gesammelt, nachdem feststand, dass die Bewerbung für 2019 „mal nicht so deutsch, so korrekt und auf Zahlen fixiert“ ausfallen solle. Flott und pfiffig präsentiert sich nun der Ort. Und das nicht nur sehr menschlich, sondern von Anfang an mit einem ungeheuer frechen, kleinen vierbeinigem Mitglied des Bewerbungskomitees: Max, das Murmeltier, huscht immer wieder durch die Videos, versendet fleißig Postkarten in alle Welt und gibt schon mal einen echten Oberstdorfer Johlar zum Besten, der die multikulturellen Adressaten zum Staunen bringt.
Die Bewerbung steht auf drei Säulen: zum einen gilt es natürlich, die 17 Mitglieder des FIS-Councils für den Ort zu begeistern. Zudem soll auch die FIS-Inspektionsgruppe, die mit kritischem Blick vor Ort die Voraussetzungen für eine mögliche Ausrichtung der WM prüft, gewonnen werden. Und schließlich zeigt die Kampagne „Jubeln für Oberstdorf“, dass die Bevölkerung in der Region die Kandidatur begeistert begleitet. „Die Unterstützung der Einheimischen ist für uns ganz wichtig“, betont Stefan Huber, der mit der großen Resonanz auf die Jubelbilder-Kampagne zufrieden ist. Ende April folgt die Auslosung unter 1200 begeisterten WM-Fans, die den Sieger samt Begleitung mit nach Barcelona reisen lässt.

Eine umfangreiche WM-Broschüre, Daumen-hoch-Gummibärchen, kleine Geschenke wie zünftige Schnapsfläschchen oder zauberhafte Schneekugeln und Postkarten-Aktionen für Council-Mitglieder und Inspektionsgruppe gehörten ebenso zum Werbe-Programm wie mehrere Videos, die Präsenz im Internet sowie auf Facebook. Zu Ostern sind wieder etliche Päckchen und Postkarten auf die Reise gegangen mit Überraschungseiern, die einen ganz individuellen Inhalt bargen und einem frechen Murmeltier-Ostergruß.

Nun steht die letzte Phase an: alles ist ausgerichtet auf das entscheidenden Datum beim FIS-Kongress in Barcelona. Am Präsentationsstand werden Vertreter von Oberstdorf-Tourismus, der SVG und Skiclub gemeinsam mit dem DSV noch einmal alles in die Waagschalle legen, damit es am Donnerstag, 5. Juni um 18 Uhr hoffentlich heißt: „…and the winner is Oberstdorf“.

„Enjoy Oberstdorf“ Kampagne kurz vor dem Ende

Auch die Kampagne „Jubeln für Oberstdorf“ steht kurz vor dem Zielsprint. Dem Motto "Enyoy Oberstdorf" entsprechend wird die Bewerbung mit Jubel-Bildern illustriert. Noch bis Ende April können Sie die Bewerbungen Oberstdorfs mit einem persönlichen "Jubelbild" unterstützen. Egal, ob am See, im Schnee, auf dem Berg, in der Fußgängerzone oder mitten in einer schönen Frühlingswiese, machen Sie ein Jubelfoto, das zeigt, wie sehr Sie unsere Begeisterung für die WM-Bewerbung teilen. Mit Ihrer Aufnahme helfen Sie uns, die Vorfreude einem weltweiten Publikum mitzuteilen und zu zeigen, wie Oberstdorf jubelt, wenn der Zuschlag für die Weltmeisterschaften 2019 an den südlichsten Ort Deutschlands geht.

Unter allen Teilnehmern wird Ende April eine Reise für zwei Personen nach Barcelona verlost – Nutzen Sie die letzten Tage und seien Sie live dabei, wenn es am Donnerstag, 5. Juni um 18.00 Uhr in Barcelona hoffentlich heißt: „…and the winner is Oberstdorf“.
Die Teilnahme ist ganz einfach: Laden Sie Ihr „Jubelfoto“ auf „www.enjoy-oberstdorf.de“:www.enjoy-oberstdorf.de hoch, geben Sie den Bild-Titel, Ihren Namen sowie Ihre E-Mail Adresse ein und mit ein bisschen Glück sind Sie der glückliche Gewinner und bei der Entscheidung im Juni 2014 in Barcelona dabei.

Jubeln Sie hier

Logo WM-Bewerbungen
Logo WM-Bewerbungen
Erfolgreicher Langlaufnachwuchs
Erfolgreicher Langlaufnachwuchs