Clubmeisterschaft Langlauf 2016
14.01.18 4. DP Steinbach-Hallenberg
14.01.18 4. DP Steinbach-Hallenberg

News

Aktuelle Berichte, Neuigkeiten, Wissenswertes und Interessantes

Hier erfahren Sie aktuell das Neueste aus der Abteilung Langlauf des Skiclub Oberstdorf.

Gold und Silber für Rydzek und Mayer

In Finsterau erfolgte auch Nominierung für Opa-Spiele

0

Bei herrlichstem Sonnenschein und Temperaturen rund um den Gefrierpunkt fand am 23. und 24. Februar in Finsterau der 6. DSV Deutschland Pokal im Langlaufen statt.

Am Samstag wurde der Einzelwettkamp mit Intervallstart in der Klassischen Technik ausgetragen. 172 Sportler in den Altersklassen U16 bis Senioren kämpften um die beste Laufzeit auf der 5km langen Loipe. Bei den Damen überzeugten Coletta Rydzek und Celine Mayer und freuten sich über Gold und Silber (10km). Marius Bauer lief bei den Junioren U20 auf den 4. Platz (15km), Verena Veit bei der Jugend U18w auf Platz 5 (5 km) und Leonhard Paluka bei der Jugend U18m auf den hervorragenden 6. Platz (10km). Bei der Jugend U16w freute sich Lou Huth nach 1wöchiger Trainingspause über Platz 11 und Lea Bonnes wurde 19. (5 km).

Am Sonntag folgte der  Pursuit, wobei der/die Zeitschnellste des Vortages als erstes aus den Boxen startete, teils mit komfortablen Abständen. Celine Mayer ließ nichts anbrennen und holte unter Abwesenheit von Coletta Rydzek Gold über die 15km lange Strecke in der Freien Technik. Marius Bauer konnte Boden gut machen und kam nach 20km als zweiter über die Ziellinie. Leonhard Paluka schlug sich beachtlich, rutschte jedoch auf Platz 17 zurück. Verena Veit behauptete sich im Feld der Jugend U18w und verteidigte ihren 5. Platz des Vortages. Lou Huth konnte sich am Sonntag dank der drittschnellsten Laufzeit in ihrem Jahrgang noch auf Platz 6 vorkämpfen und Lea Bonnes belegte den 21. Platz.

Der DSV hatte zuvor die Nominierungskriterien für die anstehenden OPA Games in Le Brassus (SUI) geändert und wollte die Qualität der Sportler noch einmal im abschließenden Wettbewerb in Finsterau begutachten. In den Altersklassen U16 und U18 wurden die jeweils 6 besten Sportler/innen der Jahrgänge nominiert und werden den DSV am 02./03. März in der Schweiz vertreten. Vom SC Oberstdorf dürften sich Verena Veit und Lou Huth besonders über die Nominierung freuen. Germana Thannheimer kann krankheitsbedingt leider nicht antreten.

Trainer Alois Hartmann, der den Allgäuer Jahrgang U16 weiblich/männlich in dieser Saison trainiert, wird gleich mit 4 Sportlern in die Schweiz reisen. Neben Lou Huth haben sich ebenso seine Athleten Simon Jung (SC Immenstadt), Elias Keck und Robin Fischer (beide TSV Buchenberg) qualifiziert