Clubmeisterschaft Langlauf 2016
14.01.18 4. DP Steinbach-Hallenberg
14.01.18 4. DP Steinbach-Hallenberg

News

Aktuelle Berichte, Neuigkeiten, Wissenswertes und Interessantes

Hier erfahren Sie aktuell das Neueste aus der Abteilung Langlauf des Skiclub Oberstdorf.

Anspruchsvolles Rennen um den Geiger-Cup

In Oberstaufen setzen sich die SCO-Langläufer bestens in Szene

Geiger Cup Oberstaufen

Die Langlaufsaison nimmt mit der zunehmenden Schneemenge rasant Fahrt auf. Waren die bisherigen zwei Geiger-Cup- Langlaufrennen von der „gemütlichen“ Sorte (Einzelstart im 30- Sekundenrhythmus) – warteten die Athleten diesmal in sechs Klassikspuren, neben- und hintereinander aufgereiht, auf den lauten Knall der Startklappe. Alle Läufer schoben sich kraftvoll mit Doppelstocktechnik in ihr Rennen. Schon die ersten Meter waren eine Herausforderung, ging es doch darum, sich in eine günstige Ausgangsposition zu bringen. Je nach Altersklasse waren auf dem Loipengelände neben der Mittelschule in Oberstaufen Strecken von 1,5 bis 2,5 km Länge einmal, zweimal oder sogar dreimal zu bewältigen. Dem spannenden Start folgte ein erster Anstieg und eine anspruchsvolle, kurvige Abfahrt, die leider nicht jeder der Läufer sturzfrei überstand. Der weitere Streckenverlauf gestaltete sich abwechslungsreich und ermöglichte bis ins Ziel immer wieder ein hartes Kopf-an-Kopfrennen.
In der U10 gelang es dabei wiederholt Lisabeth Molter und erstmals Korbinian Seiler aufs oberste Treppchen zu laufen. Magdalena Porzig und Fynn Fischer (U10), Emil Gentner und Paulina Zinkl (U11) wurden mit dritten Plätzen belohnt. Wendelin Gentner (U13) musste sich mit Platz 2 wieder dem überlegenen Lokalmatador Felix Bollwein geschlagen geben. Bei den gleichaltrigen Mädchen konnte sich Nele Schmitz als Dritte erfolgreich aufs Podest kämpfen.
Dass sich auch die älteren, etwas erfahreneren Oberstdorfer Athleten in der Klassikloipe zu Hause fühlen, zeigten die ersten Plätze von Amanda Paluka (U14), Kim Fischer (U15), Leonard Paluka (U16-18), Germana Thannheimer (U16-18) und Marius Bauer (U20). Die hervorragende Mannschaftsleistung des SCO komplettierten Olivia Biberger (U14) und Fanny Thannheimer (U15) mit Platz 2 sowie Verena Veit mit Platz 3.
Um bei den jüngsten Langläufern (U8/9) vor allem den Spaß und die Lust am Langlaufen zu fördern, wurde auf den Massenstart verzichtet. So konnten sich die Kleinen mehr auf die klassische Technik bzw. einfach nur auf das Vorankommen auf den dünnen Brettern konzentrieren.

Gesamtergebnisse:
U8m: Andrin Titscher
U8w: Siri Höhn
U9m: Leopold Fischer, Pius Kirschner, Sam Molter
U9w: Romy Müller
U10m: 1. Korbinian Seiler, 3. Fynn Fischer, 4. Jonas Fritz, 7. Felix Jäger
U10w: 1. Lisabeth Molter, 3. Magdalena Porzig
U11m: 3. Emil Gentner, 4. Magnus Zint
U11w: 3. Paulina Zinkl
U12m: 7. Luis Kirschner, 10. Antonio Diefenbach
U12w: 6. Agnes Vogler, 7. Resa Berktold, 11. Sina Titscher
U13m: 2. Wendelin Gentner, 4. Cornelius Martin, 5. Luis Bonnes, 7. Leo Dresler, 9. Felix Heckmair
U13w: 3. Nele Schmitz
U14w: 1. Amanda Paluka, 3. Olivia Biberger, 6. Sophia Benkert
U15w: 1. Kim Fischer, 2. Fanny Thannheimer, 5. Lucia Heinze, 6. Katja Veit
U16-18m: 1. Leonard Paluka
U16-18w: 1. Germana Thannheimer, 3. Verena Veit, 7. Lou Huth, 8. Lea Bonnes
U20m: 1. Marius Bauer