Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Zeller erneut beste Deutsche beim Finale in Falun (SWE)

Katrin Zeller zeigt zum Saisonende noch einmal ihre gute Form

Das Weltcup-Finale der Skilangläufer wurde im schwedischen Falun ausgetragen. Im Austragungsort der Nordischen Skiweltmeisterschaften 2015 fand zum Abschluss der Saison 2012/13 noch eine kräftezehrende Mini-Tour mit einem 2,5 km Prolog in der freien Technik, einem Massenstart über 10 km klassisch und einem Verfolgungsrennen über 10 km (F) statt.

Marit Björgen (NOR) gewann nach dem Prolog auch überlegen den Massenstart. Therese Johaug und Heidi Weng sicherten Norwegen einen Dreifachsieg, während Kathrin Zeller als Elfte beste Deutsche wurde. Im Prolog war Zeller 15-te geworden, und mit dem elften Platz über die zehn Kilometer zeigt sich die Oberstdorferin zum Saisonende immer noch in einer sehr guten Form. Ebenfalls Weltcup-Punkte sammelte Nicole Fessel als 24-ste im Massenstart sowie als 25-ste im Prolog über 2,5km in der freien Technik.

Auch beim letzten Weltcup-Rennen über 10km der Damen im freien Stil war Katrin Zeller mit Platz 12 beste Starterin des DSV Teams. Es gewann überlegen Marit Björgen (NOR). Das Podium komplettierten Therese Johaug (NOR) und Charlotte Kalla (SWE). Nicole Fessel (SC Oberstdorf) landete beim Finale der Langläufer auf Rang 23.

Katrin Zeller im Diagonalschritt
Katrin Zeller im Diagonalschritt
Nicole Fessel in der Klassischen Technik
Nicole Fessel in der Klassischen Technik