Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Traumstart für Oberstdorfer Johannes Rydzek

Die deutschen Kombinierer haben zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix im sächsischen Oberwiesenthal einen Dreifacherfolg gefeiert.

Die deutschen Kombinierer haben zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix im sächsischen Oberwiesenthal einen Dreifacherfolg gefeiert. Im Einzelrennen siegte der dreimalige Vizeweltmeister Johannes Rydzek (Oberstdorf) knapp mit 3,7 Sekunden vor Olympiasieger Eric Frenzel (Oberwiesenthal) und Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt). "Ich bin heute gut gesprungen, wie auch Eric und Björn. Unser Plan war, als deutsches Dreiergespann das Rennen zu kontrollieren. Am Ende war ich dann der Stärkste. Aber der Dreifachtriumph vor deutscher Kulisse war einfach toll", sagte Rydzek.

Gemeinsam mit Eric Frenzel hatte Rydzek bereits im Team-Sprint gewonnen. Das Duo hatte 7,5 Sekunden Vorsprung auf Österreichs Routiniers Christoph Bieler und Bernhard Gruber. Platz drei ging an das zweite deutsche Team mit Tino Edelmann (Zella-Mehlis) und Kircheisen, die 12,4 Sekunden hinter Frenzel/Rydzek lagen. Damit geht Rydzek am kommenden Wochenende als großer Favorit mit Heimvorteil in die Rennen. Die Wettbewerbe starten am Donnerstag mit der Qualifikation. Die eigentlichen Rennen folgen an Freitag und Samstag.

Text: sportal.de

Johannes Rydzek und Dr. Peter Kruijer
Johannes Rydzek und Dr. Peter Kruijer