Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Starke Leistung von Kilian Steiner und Carolin Harzheim

Bei der Allgäuer Meisterschaft im Slalom belegen Kilian Steiner und Carolin Harzheim Spitzenplätze.

Tolle Atmosphäre beim Flutlicht-Slalom in Thalkirchdorf - tolle Leistungen der Skirennfahrer vom Skiclub Oberstdorf. Vor allem in der Klasse S 14 glänzten die SCO-Athleten: Kilian Steiner holte sich bei den Buben ebenso den Siegerpokal wie Carolin Harzheim in der gleichen Klasse bei den Mädchen.

Veranstalter war der Förderverein Westallgäu, der das Rennen im Rahmen der Lena Weiss Serie angesetzt hatte. Schön gesetzte Kurse und Lauflängen um die 50 Tore verlangten den Läufern einiges an Kondition ab. Vor allem in der Klasse S 14 zeigten die Jungen und Mädchen vom Skiclub Oberstdorf einzeln und mannschaftlich eine starke Leistung.

Carolin Harzheim, die nach dem ersten Lauf die Tagesbestzeit bei den Mädchen hatte, konnte ihre Klasse gewinnen. Ebenfalls auf dem Stockerl landete Elina Lipp mit Rang 3. Lucia Waibel als Fünfte, Franziska Kasapis auf Rang 11 und Leoni Bayer, die als Sechstzehnte knapp an den Punkten vorbei fuhr, rundeten die gute Teamleistung ab.

Auch bei den Jungs standen zwei SCO-Starter auf dem Podest. Kilian Steiner siegte und Pius Rapp wurde Dritter. Der achte Platz ging an Jakob Hasselberger und Rang 12 erreichte Jonas Böllmann. Die U16 Athletinnen Vanessa Kamarys und Judith Geiger erreichten Platz 9 und 11. Platz 7 mit der drittbesten Laufzeit im zweiten Durchgang ging an Felix Urlaub.

Kilian Steiner, Caroline Harzheim
Kilian Steiner, Caroline Harzheim