Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Spende an die Brandopfer der Weberstraße übergeben

Ein Spendenlauf im Rund der Erdinger Arena brachte finanzielle Hilfe für die Bewohner der Reihenhäuser in der Weberstraße, die vor einigen Monaten durch einen Brand ihr Hab und Gut verloren.

Da hatten die Kinder der Langlaufabteilung vom Skiclub Oberstdorf eine richtig gute Idee: Beim Sommerfest des Skiclub Oberstdorf wollten sie für einen guten Zweck laufen und vor allem ihrem Clubkameraden Kevin Burba helfen. Die Burbas war ebenso wie die Familie Krüger-Beck und die Familie Bachschmid Opfer eines Großbrandes in einem Reihenhaus in der Weberstraße geworden, bei der alle drei Familien ihr Hab und Gut verloren. Umso dankbarer waren die Brandopfer jetzt über die großzügige Spende, die in der Erdinger Arena symbolisch übergeben wurde. Familie Krüger-Beck konnte aufgrund eines wichtigen Termins bei der Brandschutzversicherung nicht persönlich bei der Spendenübergabe dabei sein.

Caroline Thannheimer hatte sich der Idee angenommen und den Spendenlauf federführend organisiert. Die Sparkasse Allgäu zeigte sich begeistert von der Idee der Kinder und spendete ebenfalls einen großzügigen Betrag. Als dann auch noch die Alfons Hörmann-Stiftung zusagte, die erlaufene Spende zu verdoppeln, war die Überraschung perfekt. Auf diese Weise kamen stolze 3.600 Euro zusammen, wobei allein die SCO-Kinder über 800 Euro "Kilometergeld" durch ihre Laufpaten gesammelt hatten. Die Brandopfer bedankten sich für die große Anteilnahme und Unterstützung aller Beteiligten.

SCO Spendenlauf
SCO Spendenlauf