Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Skispringer des SC Oberstdorf mit Sieg und Podestplätzen

Hervorragende Leistungen beim Deutschen Schülercup in Rastbüchl

Mit hervorragenden Ergebnissen kehrten die Oberstdorfer Skispringer aus Rastbüchl im bayerischen Wald zurück. Beim Deutschen Schülercup der Schülerklassen 14 und 15 überzeugten die Oberstdorfer Skispringer mit fünf Podestplätzen.

Tobias König konnte am ersten Wettkampftag an seine starken Trainingssprünge anknüpfen und gewann mit Sprüngen von 78 und 76 Metern den Wettkampf in der Schülerklasse S14 im Jahrgang 2001. Am zweiten Wettkampftag erreichte er wiederum einen Podestplatz und konnte am Ende mit Rang 2 und Weiten von79,5m und 75,5 m sehr zufrieden sein. In der Pokalwertung liegt er nun ebenfalls auf Rang 2.

In der Schülerklasse 15 kam Maximilian Hauber auf den 12. Platz und Philipp Raimund folgte aufgrund eines leider verunglückten ersten Sprungs auf Rang 15. Am zweiten Wettkampftag war er jedoch hellwach und erreichte mit Sprüngen auf 80 m und 79,5 m den zweiten Rang hinter seinem bayerischen Kollegen Max Goller.

Bei den Mädchen zeigte sich erneut Anna Berktold in guter Form und erreichte an beiden Tagen den zweiten Platz. Sie sprang auf 77m und 74 m am ersten Wettkampftag und am Tag 2 war sie mit 69 m und 71,5 m vorn dabei. Die Gesamtwertung des Schülercups führt sie mit dieser Leistung derzeit an. Maximilian Hauber erreichte leider nur Rang 15 und machte damit ein Ergebnis unterhalb seines Leistungsniveaus. Er hatte im Starterfeld die ungünstigsten Bedingungen und musste sich mit starkem Rückenwind die Schanze hinunterkämpfen..

Für den Austragungsort Rastbüchl gab es ein Lob für die gute Schanzenpräparierung und die tolle Wettkampforganisation.
Der ächste Wettkampf für die jungen Skispringer findet Mitte Februar in Hinterzarten statt.

Tobias König siegte
Tobias König siegte
Philipp Raimund (links) wurde Zweiter
Philipp Raimund (links) wurde Zweiter
Anna Berktold (links) auf dem zweiten Platz
Anna Berktold (links) auf dem zweiten Platz