Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Rückblick auf turbulentes Jahr

SCO steht mit Skiflugschanze-Umbau vor neuer großer Herausforderung

Ein Wintersportverein mit sportlicher Zielvorgabe auch für seine Jahresversammlung: trotz einer anspruchsvollen Tagesordnung mit Berichten aus den Abteilungen, mit Ehrungen verdienter Mitglieder, Satzungsänderungen und Neuwahlen sollte die Jahreshauptversammlung des Skiclub Oberstdorf zügig über die Bühne gehen. Ein Plan, der aufging und die Mitglieder dennoch umfangreich informierte über das abgelaufene Vereinsjahr und Pläne für die Zukunft. Die Erfolge der Skiclub-Athleten werden in
diesem Jahr beim SCO-Sommerfest gebührend gewürdigt.

Ein turbulentes Veranstaltungsjahr hat der Skiclub Oberstdorf hinter sich und die Erinnerung vor allem an die Sorgen, die das Wetter den Verantwortlichen bei den Großevents bereitet hatte, hinterließ bei den Verantwortlichen auch im Nachhinein noch ein großes Kopfschütteln: Ein Nachtspringen mit Regen ohne Ende, eine Vierschanzentournee ohne Schnee von oben, mit einer nie dagewesenen Verschiebung um einen Tag, als der zuvor sehnliche Flockenwirbel dann doch noch kam, und einem Besucherrekord von 44 000 Zuschauern an drei Tagen und einer „Tour de Ski“, die die Veranstalter ebenfalls durch Schneemangel beutelte und nach einem Sturm, der durchs Langlaufstadion fegte, zusätzlich herausforderte. Der erstmalige Damen-Weltcup dagegen war ein rundum gelungenes Debüt ohne Turbulenzen. Und auch über die vom Wetter besser bedienten Sommerevents wie die Kinonächte, die gelungene Wiedergeburt des SCO-Sommerfestes und einem grandiosen FIS Sommer-Grand Prix in der Nordischen Kombination freuten sich der SCO-Präsident Dr. Peter Kruijer und der Geschäftsführer der Skisport- und Veranstaltungs GmbH, Stefan Huber, bei ihrer Präsentation. Eine echte Mammutveranstaltung war mit 18 Wettbewerben an vier Tagen die Ausrichtung des Deutschlandpokals und Jugendcup im Skispringen und Nordischer Kombination.

Der SCO steht aber schon vor neuen Herausforderungen. Vor allem die Sanierung der Skiflugschanze und deren Finanzierung beschäftigte die Verantwortlichen in den letzten Monaten arg. Die inzwischen eingegangenen Zuschuss-Zusagen stimmen aber sehr optimistisch. Der Zeitplan für den Umbau, der bis zur Vor- WM 2017 über die Bühne sein muss, ist dagegen sehr ambitioniert. So sah es auch der stellvertretene Bürgermeister Fritz Sehrwind, der von einer funktionierenden Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Verein sprach und den Skiclub lobte für den enormen Aufwand im Trainings- und Veranstaltungsbetrieb. „Damit tragen der Club und seine über 2000 Mitglieder dazu bei, für Oberstdorf Werbung und Aufmerksamkeit zu erreichen“, so Sehrwind.

Der Präsident des Bayerischen Skiverbandes, Manfred Baldauf, kommentierte die Bemühungen um die Sanierung der Skiflugschanze als mühsam, weil es nicht einfach war, alle zu überzeugen. Dass es letztlich doch gelungen sei über 80 Prozent Zuschüsse von Bund und Land zu erhalten, freue ihn sehr, denn: „Oberstdorf ohne diese markante Schanze wäre nicht auszudenken“,

Bei den Neuwahlen blieb fast alles beim Alten. Einzig der bisherige Referent für Sprunglauf Harry Mülller gab seinen Posten an Hans Wegmann ab.

Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft: Verena Dallmaier, Vinzenz Hüttig, Peter Leiner, Ludwig Lengdobler, Andrea Schmid, Catrin Schmid, Stefan Schmid, Bernadette Schraudolf, Marie-Theres Schraudolf, Susanne Schraudolf, Georg Späth, Ralf Steiner
40 Jahre: Franz Bickel, Markus Brutscher, Manuela Brutscher, Nils Ecke, Ralf Ecke, Gerhard Frey, Andreas Geg, Klaus Geg, Klaus Guggenberger, Manfred Häußler, Andreas Heinze, Brunhilde Hiesinger, Christoph Hörmann, Ludwig Hörmann, Mathias Hörmann, Heidi Huber, Markus Kappeler, Christian Kreuzer, Hannelore Lingg, Max Lingg, Hans Jürgen Müller, Maria Müller, Florian Pecher, Ulrike Reimann, Elisabeth Schadel,
Oliver Scherm, Margit Schraudolph, Joachim Speiser, Christine Thauer, Max Übelhör, Marion Waldvogel.
50 Jahre: Walter Besler, Otto-Mäx Fischer, Peter Fischer, Klaus Gerber, Andreas Kling, Franz Schratt, Alois Schraudolf, Regina Schraudolf,
Klaus Weddige, Erna Weiß.
60 Jahre: Franzl Becherer, Pius Geiger, Alfred Huber, Herbert Scherm
65 Jahre: Paul Mussack, Karl Skork, Peter Weiß, Stefan Witterstein
70 Jahre: Josef Geiger sen, Ernst Wolf
75 Jahre: Georg Späth sen.
Ehrenadel in Gold: Johannes Rydzek
Ehrennadel in Silber: Katharina Althaus, Gianina Ernst, Gabi Kruijer, Reinhard Reitzner, Michael Rydzek, Pius Speiser, Wilfried Vogler

Jahreshauptversammlung SCO
Jahreshauptversammlung SCO
Jahreshauptversammlung SCO
Jahreshauptversammlung SCO
Jahreshauptversammlung Skiclub Oberstdorf
Jahreshauptversammlung Skiclub Oberstdorf
Jahreshauptversammlung SCO
Jahreshauptversammlung SCO