Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Oberstdorfer Top-Sportler beenden Wintersaison

Katharina Althaus beim Weltcup-Finale in Planica auf Platz 22, 7. Platz für Sebastian Holzmann bei den Alpinen Deutschen Meisterschaften im Slalom in Oberjoch, Christina Geiger scheidet leider bei den nationalen Meisterschaften im ersten Durchgang aus.

Vor einer tollen Kulisse vor über 10.000 Zuschauern fand am 22. März das Weltcup-Finale der Skisprung Damen in Planica statt. Sara Takanashi blieb auch am Saisonende die dominierende Skispringerin. Sie sprang 135,0 und 132,5 Meter weit und sicherte sich mit insgesamt 271,6 Punkten den klaren Sieg – der 15. Saisonsieg beim 18. Wettkampf. Katharina Althaus vom SC Oberstdorf lag mit einer Weite von 113,5 Metern nach dem ersten Durchgang auf Platz 19, fiel aber im zweiten Durchgang mit 113,5 Meter beim letzten Weltcup-Skispringen der Saison auf der Großschanze auf den 22. Platz zurück. Im Gesamtweltcup erreichte sie in ihrer dritten Weltcupsaison den ausgezeichneten 13. Platz.

7. Platz für Sebastian Holzmann bei den Alpinen Deutschen Meisterschaften im Slalom

Vize-Weltmeister Felix Neureuther hat bei den deutschen alpinen Ski-Meisterschaften in Oberjoch den Titel im Slalom gewonnen. Der 29-Jährige aus Partenkirchen gewann am
23. März in Oberjoch nach zwei Durchgängen in 1:39,61 Minuten klar vor seinem Weltcup-Rivalen Fritz Dopfer aus Garmisch und dem Briten David Ryding. Sebastian Holzmann vom SC Oberstdorf landete mit einem Rückstand von 2.60 sek. auf Neureuther auf dem guten 7. Platz. Bei den Frauen ging der Slalom-Titel an Barbara Wirth vom SC Lenggries. Tina Geiger (SC Oberstdorf) schied im ersten Durchgang nach einem Fahrfehler leider wie schon so oft in dieser Saison aus. Die Athleten und Athletinnen verabschieden sich nun größtenteils in den verdienten Urlaub, ehe sie schon im April wieder das Training in Hinblick auf die anstehende WM-Saison aufnehmen.

Sebastian Holzmann
Sebastian Holzmann
Katharina Althaus
Katharina Althaus