Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Mit Spaß und Schwung in die Loipe

Talentiade des Allgäuer Skiverbandes findet im Rahmen des Nordic Day am 20. Januar 2013 in Oberstdorf statt.

Spiel, Spaß und Koordination stehen im Mittelpunkt der Krumbach-Talentiade des Allgäuer Skiverbands (ASV). Dies gilt für die gesamte Veranstaltungsreihe, die im Januar und Februar in Kempten, Oberstdorf, Nesselwang und Scheidegg fortgesetzt wird. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren sollen mit der neuen Veranstaltungsreihe angesprochen werden, vor allem jene, die zwar in Vereinen trainieren, bislang aber nicht bei Wettkämpfen am Start sind.

Auch Schulen sollen für eine Teilnahme begeistert werden, warten doch attraktive Preise auf die zahlenmäßig stärksten Gruppen (Schule, Klasse, Verein). Olympia-Silbermedaillengewinner Peter Schlickenrieder und der ehemalige Bundestrainer Georg Zipfel haben die Patenschaft für die Talentiade übernommen und waren mit ihrer Erfahrung an der Entwicklung des Projekts beteiligt.

Auf einem rund einen Kilometer langen Parcours sollen Kinder erleben, wie vielseitig Langlauf-Training sein kann. So gilt es beispielsweise, durch eine Acht und über Bodenwellen zu laufen sowie während des Langlaufens einen Tennisball auf einem Schläger zu halten.

„Was Kinder in diesem Alter im Bereich Motorik lernen, können sie später einsetzen, wenn sie längere Distanzen laufen“, erklärt ASV-Langlauftrainer Berni Haag. Für ihn ist die Talentiade zukunftsweisend. „Wir wollen mit der Talentiade Spaß und Freude vermitteln“, ergänzt Herbert John, 1. Vorsitzender des Allgäuer Skiverbandes und hofft auf möglicht viele junge Langlauftalente bei den nächsten Veranstaltungen.

Krumbach Talentiade
Krumbach Talentiade