Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Krumbach Talentiade

Spiel und Spaß standen im Mittelpunkt der Krumbach-Talentiade des Allgäuer Skiverbands beim Nordic Day in Oberstdorf, die im Rahmen des FIS World Snow Days durchgeführt wurde.

Spiel und Spaß standen im Mittelpunkt der Krumbach-Talentiade des Allgäuer Skiverbands beim Nordic Day in Oberstdorf, die im Rahmen des FIS World Snow Days durchgeführt wurde. Sollen mit dieser neuen Veranstaltungsreihe doch Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren angesprochen werden, die noch nicht bei Vereins-Wettkämpfen am Start sind.

Und das SCO-Team um Thadde Thannheimer, Kindertrainer beim Skiclub Oberstdorf, hatte sich richtig etwas einfallen lassen. Auf einem rund einen Kilometer langen Parcours sollte der nordische Nachwuchs erleben, wie vielseitig Langlauf-Training sein kann.

So galt es kurz nach dem Start Richtungsänderungen zu bewältigen und möglichst schnell einen Slalomparcours zu durchlaufen. Nachdem man sich durch einen Stangenwald gekämpft hatte, musste man zwischen richtigen Duathlon-Boxen ganz schnell die Stöcke ablegen und eine kurze Strecke nur mit Beinarbeit absolvieren. Nach einem kurzen Laufstück galt es durch eine Acht und über Bodenwellen zu laufen sowie mit Tennisbällen auf richtige Biathlon-Klappscheiben zu schießen. Am meisten Spass hatten die Kinder nach jeweils kurzen Aufstiegen am Abfahren, teils über Bodenwellen oder in einer kleinen Orgelbahn, beim Riesentorlauf oder bei der Schußfahrt auf einer Geschwindigkeitsstrecke. Hier wurde sogar wie im Straßenverkehr die jeweilige Höchstgeschwindigkeit angezeigt.

Mut mussten die Teilnehmer beweisen beim Sprung über kleine Schanzen, bevor es durch Schlupftore und eine kleine eingebaute Rückwartsstrecke, für den zukünftigen Langlaufnachwuchs wieder zurück ins Ziel ging.

Fazit: Eine rundum gelungene Veranstaltung und mehr als 150 neue Langlauftalente.

Station Talentiade
Station Talentiade
Stangenwald
Stangenwald