Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Katharina Althaus bei Sommer Grand Prix auf dem Podest

Über ihren ersten Podiumsplatz hat sich Katharina Althaus beim Sommer Grand Prix im russischen Nizhniy Tagil gefreut. Als Dritte beendete die Oberstdorferin das zweite Springen hinter Sara Takanashi (JPN) und Coline Mattel (FRA).

Am ersten Wettkampftag verpasste Althaus, die bei 89,0 und 91,0 Metern gelandet war, das Stockerl nur um 0,8 Punkte. Sara Takanashi (JPN) wurde ihrer Favoritenrolle in Nizhniy Tagil (RUS) gerecht und gewann auch dieses Springen wiederum vor Coline Matell (FRA).

"Ich bin definitiv sehr zufrieden. Ich habe heute zwei gute Sprünge gezeigt. Das ist mein erstes Podiums-Ergebnis und darüber freue ich mich sehr. Die Schanze kommt meiner Technik sehr entgegen“, schilderte Althaus nach dem Springen. Um einen Top-3-Platz in der Sommer-Grand-Prix-Wertung kann Althaus, die derzeit Vierte der Cupwertung ist, aber nicht mitspringen. "Ich werde nicht nach Almaty gehen, weil ich am Montag wieder zur Schule gehen muss."

Svenja Würth belegte die Plätze 13 und 29, gar nicht erst teilnehmen konnte die dritte deutsche Starterin, Ulrike Gräßler. Die 27-jährige wurde in der Nacht zum Samstag mit starken Schmerzen im Unterleib ins Krankenhaus von Nizhniy Tagil eingeliefert, wo ihr der Blinddarm entfernt werden musste.

Quelle: www.skispringen.com

Katharina Althaus im Flug
Katharina Althaus im Flug