Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Julian Schmid und Andreas Schmieger kommen zu Meisterehren

Auch im Teamspringen sind die Oberstdorfer beim DSC-Finale in Ruhpolding stark

Das Finale des Deutschen Schülercups fand bei frühlingshaften Temperaturen in der Ruhpoldinger Chiemgau Arena statt mit allen Problemen, die das milde Wetter für die Veranstalter mit sich brachte. Trotzdem machten die Helfer einen hervorragenden Job und hielten für Skispringer und Kombinierer die Anlagen in bestmöglichstem Zustand. Die Athleten vom Skiclub Oberstdorf errangen zum Abschluss der Saison Ergebnisse, die aller Ehren wert waren.

Constantin Schmid (WSV Oberaudorf) feierte in der Schülerklasse 15 mit Sprüngen von 69 und 70,5 Metern einen klaren Sieg. Sein Vereinskollege Niclas Heumann, der im ersten Durchgang 73,5 Meter vorweisen konnte, vervollständigte mit Julian Schmid vom Skiclub Oberstdorf das Stockerl. Nach diesem finalen Wettkampf war auch die Gesamtwertung entschieden und der Schülermeistertitel wurde vergeben: Mit hauchdünnem Vorsprung sicherte sich Niclas Heumann mit einer Gesamtpunktzahl von 269 Zählern den Gesamtsieg vor Vizemeister Julian Schmid (266 Pkt. ) und Simon Hüttel, der auf 258 Punkte kam. Die Oberstdorfer präsentierte sich zudem mit Wendelin Thannheimer (7) Felix Althaus (9) und Leonard Blackall ebenfalls mit drei weiteren Springern unter den Top-15.

In der jüngeren Altersklasse triumphierte Lokalmatador Benedikt Hahne, der sich mit tollen Weiten von 70,5 und 71 Metern souverän gegen Max Goller (SC Partenkirchen) und Luca Roth (SV Meßstetten) durchsetzte. Auch in der Gesamtwertung nimmt mit Adam Helminger ein Ruhpoldinger die Spitzenposition ein. Mit 282 Zählern setzte er sich gegen Luca Roth und Benedikt Hahne, die beide 274 Punkte verbuchten, durch. Andreas Schmieger als 5. und Philipp Raimund auf Platz 8 kamen nach einem guten Tageswettkampf ebenfalls noch unter die Top-Ten in der Gesamtwertung.

Bei den Schülerinnen stand Agnes Reisch (WSV Isny) ganz oben auf dem Stockerl. Die 14-Jährige lag nach dem ersten Durchgang noch auf Position 4, steigerte sich im zweiten Sprung enorm. Mit 68,5 Metern war ihr der Sieg und gleichzeitig auch der Schülermeisterinnentitel nicht mehr zu nehmen. Die Plätze 2 und 3 im Feld der 13 Teilnehmerinnen erreichten Henriette Kraus und Arantxa Lancho aus Sachsen. Der Deutsche Jugendmeistertitel ging an Luisa Görlich (WSV Lauscha), die ihrer Zwillingsschwester Sophia sowie Leoni Kindl vom WSV Bad Freienwalde auf die weiteren Podestplätze verwies. Anna Berktold vom SCO kam in der Wertung auf Rang 8. In der Gesamtwertung machte sie den 7. Platz vor der Vereinskollegin Magdalena Lingenhöl.

Beim abschließenden Teamspringen am Sonntag demonstrierten die bayrischen Athleten ihre Stärke und nahmen das gesamte Stockerl in Beschlag. Nach der Mannschaft Bayern 1, (Niclas Heumann, Max Goller, Benedikt Hahne, Constantin Schmid sprangen die Oberstdorfer in den Teams Bayern 2 (Julian Schmid, Philipp Raimund, Andreas Schmieger, Simon Hüttel) und Bayern 3 (Maximilian Leiner, Kilian Märkl, Felix Althaus, Adam Helminger) ebenfalls aufs Podest.

Bei den Nordischen Kombinerern stand Andreas Schmieger nach dem Tageswettbewerb, wo er Dritter wurde, mit einem Punkt Vorsprung als Sieger fest in der Pokalwertung der S 14. Bei den älteren Schülern machte Julian Schmid den 2. Rang klar und Wendelin Thannheimer sicherte sich den 10. Platz.

DSC-Schülermeister Nordische Kombination
DSC-Schülermeister Nordische Kombination
Schülermeister DSC-Springen
Schülermeister DSC-Springen
Pokal-Wertung Sprunglauf Dt. Schülercup
Pokal-Wertung Sprunglauf Dt. Schülercup
Pokal-Wertung Nordische Kombination
Pokal-Wertung Nordische Kombination
Ergebnis Nordische Kombination Ruhpolding
Ergebnis Nordische Kombination Ruhpolding
Ergebnis Sprunglauf Ruhpolding
Ergebnis Sprunglauf Ruhpolding
Ergebnisliste Teambewerb
Ergebnisliste Teambewerb