Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Geiger Cup 3 und 4

Die Geiger Cup Rennen 3 und 4 gingen im Kleinwalsertal und am Grünten über die Bühne.

Am Samstag stand am Schwandlift in Rietzlern, durchgeführt vom SV Kleinwalsertal, der Slalom auf dem Programm. Mit zehn Stockerlplätzen und weiteren guten Platzierungen waren die SCO-Athleten wieder äußerst erfolgreich.

Judith Huber erreichte in der Klasse U10 den 3. Platz. Die Klasse U12 gewann Carolin Harzheim, Elina Lipp kam auf Rang 4 und Lucia Waibel erreichte Platz 7.
Bei den Herren U12 siegte Pius Rapp und Patrick Barber belegte Rang 8. Leonardo Onesti wurde 14. und war 4. im Jahrgang 2002.
Judith Geiger hieß die Siegerin in der Klasse U14, gefolgt von Vanessa Kamarys auf Platz 2. Marie Theres Althaus und Annika Lemke kamen auf die Plätze 5 und 8.
Erster in der Klasse U14 männlich wurde Felix Urlaub, Tobias Köcheler erreichte mit Platz 3 ebenfalls das Podest. Mit den Plätzen 5, 11 und 13 rundeten Luca Müller, Felix Gehring und Luis Heinze das gute Ergebnis in dieser Klasse ab.
Unsere Damen der Klasse U16 besetzten das Podest komplett mit Stefanie Haid vor Sina Braxmair und Pia Bantel.

SC Rettenberg hieß der Ausrichtende Verein des Riesenslaloms am Sonntag. Durchgeführt wurde das Rennen an den Grüntenliften in Kranzegg. Auch hier konnten die SCO Teilnehmer mit einigen guten Platzierungen überzeugen.

In der Klasse U10 wurde Judith Huber 2. und Luisa Luxenhofer erreichte Platz 6. In der gleichen Altersklasse kam Kilian Schubert auf Rang 2 ins Ziel.
Bei den Damen U12 erreichten Elina Lipp, Lucia Waibel und Sophie Marie Alt
die Plätze 4,5 und 12. Kilian Steiner, Jakob Hasselberger, Pius Rapp und Patrick Barber wurden in dieser Altersklasse 4.,6.,7. und 10.
Mit vier Athleten in den Top Fünf waren die SCO Damen der Klasse U14 die stärkste Mannschaft. Hier gewann Judith Geiger, Vanessa Kamarys kam auf Rang 3, gefolgt von Annika Lemke und Marie Theres Althaus auf den Plätzen 4 und 5.
Bestplatzierter SCO Starter in der Klasse U14 Herren war Tobias Köcheler auf Rang 3. Luca Müller, Felix Gehring und Felix Urlaub erreichten die Plätze 5,7 und 10.
Die Damen der Klasse U16 fuhren auf die Plätze 1,2,7 und 10 von Sina Braxmair, Stefanie Haid, Pia Bantel und Magdalena Urlaub.