Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

„Die Stimme Oberstdorfs“ feiert den 75. Geburtstag

Heidi Kretschmer ist durch den Skiclub viel in der Welt herum gekommen

Ihren 75. Geburtstag feierte am vergangenen Sonntag das SCO-Ehrenmitglied Heidi Kretschmer. Der 1. Vorsitzende Dr. Peter Kruijer und der stellvertretende Vorsitzende Willi Geiger überbrachten die Glückwünsche des Skiclub Oberstdorf. Über 30 Jahre war Heidi Kretschmer die „Stimme Oberstdorfs“, denn so lange begleitete sie als Ansagerin alle wichtigen Großveranstaltungen unterm Nebelhorn. Die Vierschanzentournee ohne ihre markante Stimme? Ebenso undenkbar wie auch ihre Stimme nicht bei Skiflug-Weltmeisterschaften im Stillachtal oder bei der Nordischen Ski-WM 1987 fehlen durfte.

Ihr Fachwissen hat sich die Jubilarin übrigens auf eine recht unorthodoxe Weise angeeignet, wie sie schmunzelnd verrät. Vom ehemaligen Skiclub-Vorsitzenden Pe Horle bereits als Nachfolgerin des damaligen Moderators Bruno Morawetz ins Visier genommen, hatte die gelernte Dolmetscherin dem Sportmoderator schon mal ein bisschen bei der Arbeit über die Schulter geschaut. Sein enormes Fachwissen hatte sie damals schwer beeindruckt. Als sie entdeckte, dass „Mora“ seine Kenntnisse feinsäuberlich in einer Kladde notiert hatte, war der nächste Schritt schon beschlossen. Eine Nacht lang wurde das Notizbuch heimlich „ausgeliehen“. Eine Nacht, in der Heidi Kretschmer alles abschrieb, was es Lehrreiches gab über Skispringer, Schanzen und Technik. Von da an war sie gut gerüstet für die Aufgaben als Ansagerin. So wurde Heidi Kretschmer schnell über die Grenzen der Region hinaus bekannt und brachte ihre Stimme auch bei vielen Internationalen Veranstaltungen mit ein so z.B. bei den Olympischen Winterspielen in Calgary und in Albertville, aber auch beim Skifliegen in Harrachov und Alpinrennen in Courchevel. Und in ihrer Heimat war sie sowieso bei jeder wichtigen Sportveranstaltung vor Ort.

Eine schöne Zeit habe sie erlebt, meint sie zurückblickend. „Mein Leben wäre ohne den Skiclub ganz anders verlaufen“ sagt sie dankbar mit strahlenden Augen. Als „Stimme Oberstdorfs“ sei sie so viel herum gekommen und habe so viele Freunde in der ganzen Welt gewonnen, zu denen bis heute der Kontakt bestehe.

Text: Elke Wiartalla

Heidi Kretschmer
Heidi Kretschmer