Stadion Auftaktspringen Vierschanzentournee

Christian Stoiber erklimmt das Podest bei der schwäbische Buckelpisten-Meisterschaft

Am Feldberg im Schwarzwald wurde die schwäbische Buckelpisten-Meisterschaft der Freestyler ausgefahren. Christian Stoiber vom SC Oberstdorf wurde Dritter der U 18.

Trotz milder Temperaturen und heftiger Regenfälle wurden die schwäbische Buckelpisten-Meisterschaft der Freestyler auf dem Feldberg ausgetragen. Die Freestyler kämpften in unterschiedlichen Altersklassen um die beste Zeit und die sauberste Technik auf der Buckelpiste und kürten die offiziellen Schwäbischen Meister. Auf dem Feldberg wartete eine anspruchsvolle Piste auf die jungen Ski-Cracks: 150 Meter ging es den mit Buckeln übersäten Berg hinunter, zwei Sprünge waren in den Streckenverlauf eingebaut. Helikopter mit 360 Grad-Drehungen waren ebenso von den Teilnehmern zu sehen, wie zahlreiche Backflips, sprich Rückwärts-Saltos. Neben der Technik, die in der Wertung die Hälfte der Punktzahl ausmachte, und der Zeit (25 Prozent), richtete die Jury auch über die Qualität der Sprünge (25 Prozent). Mit starker Fahrtechnik und zwei guten Sprüngen überzeugte Christian Stoiber vom SC Oberstdorfer die Kampfrichter. Im Endklassement konnte er als Dritter in der Altersklasse der U 18 einen der begehrten Podestplätze erringen.

ASV Freestyle
ASV Freestyle